[W40K] The Mystery of Old Man Stone am 6. Okt. 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [W40K] The Mystery of Old Man Stone am 6. Okt. 2018

      The Mystery of Old Man Stone
      Das EIX-System liegt fernab der wichtigsten Routen der bekannten Galaxis, und blieb bisher von dem großen Einbruch des Chaos in das Imperium verschont. Abseits des Fokus der Feinde der Menschheit konnte das Imperium hier eine neuartige Methode erbroben, um aus den unerschöpflichen Gasvorräten des Gasriesen EIX-Maximus eine neue Sorte reinsten Promethiums herzustellen, dem Brennstoff der das Imperium am Laufen hält… nach Abschluss intensiver Forschung dem Aufbau einer kleinen Promethium-Raffinerie nahe des imperialen Außenpostens auf dem imperialen Waldmond Jura IV machte sich vor einigen Monaten der Technomagus Burko Goss auf den Rückweg zum Mars. Problemlos erreicht das Schiff den Orbit von Jura IV, jedoch ereignete den Navigatoren sich beim Vorbereiten des Warpsprungs ein schrecklicher Fehler beim Senden der Astro-Psionischen Koordinaten. Die Kommandobrücke des Schiffes wurde daraufhin von einer Warp-Unstetigkeit verschlungen, und der Rest des Raumschiffs sürzte antriebs- und führerlos zurück auf den Forschungsmond Jura, und explodierte dort in einer gewaltigen Explosion. Kurz vor dem Aufprall gelang des Burko Goss noch, die wichtigsten Dokumente und Proben seiner Arbeit in mehreren Rettungskapseln wegzuschießen, jedoch überlebte er selbst den Aufprall nicht mehr. Ein riesiger Trümmerregen aus Raumschiffteilen und den Rettungskapseln ging auf den Mond nieder… bald schon begannen die imperialen Bergungsteams, die Trümmer zu sichten, doch die schiere Menge der Trümmer machte dies zu einer langwierigen Angelegenheit. Und nachdem solche Warp-Anomalien in der Galaxis immer für Aufsehen sorgen, wurden die unterschiedlichsten Kriegsherren angelockt und sind nun auf dem Weg nach Jura IV. Angefangen mit einem Kontingent Ultramarines das den Notruf der Old Man Stone aufgefangen hatte über die Orks, die es immer zu wilden Kämpfen zieht, bis hin zu den Tyraniden, die weniger von der Promethium-Forschung als viel mehr von der Menge an Biomasse des Dschungelplaneten angezogen werden…




      1. Mission: "Spurensuche"
      Die Armeen sind gelandet. Ob in den grobschlächtigen Landungsbootän der Orks, den zuverlässigen Thunderhawk-Gunships der Space Marines oder furchterregenden Bio-Sporen der Tyraniden, tausende Kämpfer streifen durch den Dschungel von Jura IV um die Reste der Forschungsarbeiten zu bergen.

      Diese Mission wird gespielt wie die Mission Erkunden und Sichern (Regelbuch S.220), allerdings mit folgenden Änderungen:
      1. Die "Wertigkeit" eines Missionszielmarkers wird am Ende der Schlachtrunde ermittelt, in der er zum ersten Mal besetzt wurde.
      2. Imperiale Bergungstrupps sind auf Jura IV unterwegs, um die Trümmer des Forschungsschiffs zu untersuchen. Nachdem die Missionszielmarker platziert wurden, aber bevor die Spieler ihre Truppen aufstellen und bevor die Aufstellungskarte ausgewürfelt wird, wird ein Bergungstrupp innerhalb von 3 Zoll um einen zufällig bestimmten Missionszielmarker platziert. Die Regeln für den Trupp stehen weiter unten.
      2. Mission: Die Jagd
      Nach Wochen der Kämpfe hat eine Seite endlich die entscheidenden Forschungsunterlagen gefunden (der Spieler mit den meisten Siegespunkten aus dem ersten Spiel hat den entscheidenden Fund gemacht). Nun beginnt die Jagd auf die wertvollen Daten. Das Kriegsglück wiegt hin und her, bis am Ende eine Seite die Oberhand gewinnen wird. Wobei natürlich keiner so richtig weiß, wer denn nun den Container gefunden hat...

      Im zweiten Spiel spielen die beiden Gewinner der ersten Runde gegeneinander, und die beiden Verlierer.

      Die Gewinner der ersten Runde würfeln vor Beginn des Spiels ihre Mission aus:
      • 1..3 "Hinterhalt" (Regelbuch S. 198). Der Besitzer des Containers versucht, diesen durch den Dschungel zu seiner Landungsbasis zu transportieren. Hier ist der Spieler mit den meisten Siegespunkten der "Verteidiger" (da er die Daten besitzt).
      • 4..6 "Das Relikt" (Regelbuch S. 223). In einem vorherigen Kampf ist der Datencontainer im Getümmel verschwunden - nun müssen ihn beide Armeen für sich beanspruchen. Die Mission wird "normal" gespielt.
      Die Verlierer haben den Mut noch nicht verloren, die gesuchten Daten doch noch zu finden oder dem Gegner im Dichten Dschungel von Jura IV aus den Händen zu reißen. Immer wieder kommt es im unwegsamen Gelände zu unerwarteten Aufeinandertreffen. Dazu würfeln sie ebenfalls ihre Mission aus:
      • 1..2 "Hinterhalt" (Regelbuch S. 198).
      • 3..4 "Bergungsmission" (Regelbuch S. 218) mit folgenden Sonderregeln: Nummeriert nach der Platzierung der Missionszielmarker diese von 1-4 durch und würfelt vor dem Spiel einen W6 :
        • 1..4: Auch dieses Mal ist wieder ein imperiales Bergungsteam mit der Bergung eines verdächtigen Objekts beschäftigt und wird bei dem Missionszielmarker mit der entsprechenden Nummer platziert.
        • 5..6: Die Bergung beginnt im Morgengrauen: Es werden die Regeln für "Überfall im Morgengrauen" (Regelbuch S. 194) verwendet
      • 5..6 "Patrouille" (Regelbuch S. 200).
      Gelände
      Die Kämpfe finden im dichten Wald von Jura IV statt, wobei sie sich um die Gegend um die Promethium-Raffinerie nahe Jura Promethum und den Außenposten Jura Primus konzentrieren, d.h. ein Tisch wird mit Wald und Raffineriegelände bestückt sein, und einer mit Wald und Ruinen.

      Sonderregeln: Adeptus Mechanicus Bergungstrupp
      Profilwerte: B: * | KG 4+ | BF 4+ | S 3 | W 3 | A 1 | MW * | RW 5+
      Der Trupp besteht aus einem Bergungsspezialisten mit Schneidbrenner und 4 Imperialen Soldaten mit Lasergewehr. Der Schneidbrenner wird im Fernkampf wie ein normaler Flammenwerfer behandelt und im Nahkampf wie ein Energieschwert.
      Sonderregeln:
      "Kämpft bis zum Ende": Der Bergungstrupp wird von den heranrückenden Armeen überrascht, und hält sich strikt an seine Befehle, das Fundstück nicht zu verlassen. Am Ende jedes Spielzugs kommt der Bergungstrupp an die Reihe. Die Figuren dürfen nur bewegt werden um die Anzahl der schießenden Modelle zu maximieren, und dann maximal 6 Zoll weit. Dabei dürfen sie sich nicht weiter als 3 Zoll vom Missionszielmarker entfernen. Wenn möglich beschießt er immer die nächstgelegene Einheit die er sieht. Wenn der Bergungstrupp im Nahkampf angegriffen wird, darf sie immer Abwehrfeuer legen, und versucht dann in Nachrückbewegungen die maximale Anzahl von Modellen in Kontakt zu bringen.
      "Immun gegen Psychologie": Der Bergungstrupp besteht automatisch alle Moraltests.
      "Verteidiger der Menschheit": Sobald noch mindestens ein Modell des Bergungstrupps lebt, besetzt der Bergungstrupp diesen Missionszielmarker.

      Teilnehmer
      1. Pumpkin (Astra Militarum)
      2. @Melenkurion (Tyraniden)
      3. @Prince (Orks)
      4. @Surion (Adeptus Astartes)

      Organisatorisches
      Beginn: 13:00 Uhr
      Location: Weningstr. 14, 93336 Altmannstein
      Verpflegung: Vorschlag Pizza-Toasts oder Pizza bestellen.
      Getränke: t.b.d.
      Kuchen/Gebäck: Melenkurion
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von PumpkinBrother ()

    • @Surion:
      Unser Prince hat mit Sicherheit die größte Marines-Streitmacht.
      Falls Du "gelb" aber genauso gay findest wie ich, dann könnte ich Dir noch mit meinen DARK ANGELS aushelfen. ;)
      Im "stylischen" Dunkelgrün
      Ist natürlich nicht so groß die Streitmacht- dafür aber fein :)

      Ich habe
      1 Captain mit Energieschwert und Kombiwaffe (Melter/Bolter)
      1 Leutnant mit Bolter
      1 Psyker mit Psyker-Axt und Bolter
      10 Assault-Marines inkl- Sergeant mit E-Schwert und E-Faust
      1 Cybot mit M-Werfer und Doppel-Laserkanone
      5 takt. Marines mit Rak-Werfer und Plasmagewehr
      10 takt. Marines mit Rak-Werfer oder L-Werfer und Flamer
      1 Landspeeder Tornado
      2 x 3 Bikes mit je Sergeant und Flamer

      Das fällt mir aus dem Stand so ein.
      Kann gut sein, dass ich einiges vergessen habe...
      Vollständig bemalte Miniaturen 2018: 033 - zuletzt 20 Hochelfen Phönix-Gardisten
    • @Melenkurion:
      Vielen Dank für das Angebot! Wirklich sehr nett!

      Allerdings würde ich schon am liebsten meine eigenen blauen Jungs ins Feld führen (denn klar, gelb ist wirklich super gay...). Also zumindest die paar die ich von denen habe. Pumpkin hat aber auch ein paar Ultramarines mit denen ich meine Reihen füllen kann.
      Blood Bowl 2017
      (w/d/l)
      3/1/7
      Zuletzt: 1:2 | 1:0 CAS vs. No Garlic For Old Men (Backstein Division)
    • Noch knapp 2,5 Wochen!
      Gibt es etwas Neues zur Teilnehmer-Zahl?
      Bleibt es bei uns 4?

      Wann wollen wir bzgl. Ablauf und Orga näheres besprechen?
      z.B. wer was mitbringt (ich biete mich an vom Bäcker Süsse Teile/Kuchen mitzubringen oder evtl. was zu trinken (Mineralwasser? Bier? Karamalz :) oder Soft-drinks).
      Vollständig bemalte Miniaturen 2018: 033 - zuletzt 20 Hochelfen Phönix-Gardisten
    • Hi, also nachdem ich von Ugolch Jan und Pauli hier nichts mehr gehört habe, gehe ich davon aus, dass wir wieder zu viert sein werden.

      Bzgl Sonderregeln und Szenarien bin ich noch nicht dazu gekommen, etwas festzulegen. Ich werde ein wenig in den Szenarien schmökern, und mein Plan ist am Mittwoch die Szenarien festzulegen.Nur die Größe der Spiele wird 1500 Punkte sein. Evtl brauche ich noch Gelände, aber das schreibe ich dann.

      Wegen Essen - gibt es besondere Wünsche? Kathrin hatte vorgeschlagen, Pizzatoasts zu machen. Andere Wünsche/Vorschläge?

      Ich freue mich schon!
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D
    • Schade, dass von den anderen nichts mehr kam!
      So ein tolles Event gibt es ja immerhin nicht alle Tage.
      Vielleicht lag es wirklich an 40k? Und evtl. kommen dann im Winter/Frühjahr 2019 zu Warhammer Fantasy mehr!?

      ****

      Pizzatoast finde ich klasse.
      Alternativ könnten wir auch was bestellen, dann habt Ihr nicht so viel Arbeit...

      Ich könnte vom Bäcker süße Teile mitbringen, wenn Ihr wollt.
      Inkl. Kathrin würde ich dann 8-10 Teile mitbringen? Zu Kaffee...? :)
      Vollständig bemalte Miniaturen 2018: 033 - zuletzt 20 Hochelfen Phönix-Gardisten
    • Endlich - ich habe den ersten Post editiert, und die Missionen und ein paar kleinere Sonderregeln ergänzt.

      Soll ich bei den Orks bleiben, oder soll ich auf Astra Militarum umschwenken, dann haben wir keine Doppelungen in der Auswahl der Armeen.

      Frage: Hat einer von euch Sci-Fi Kisten oder W40K Missionszielmarker? Ich habe leider keinen...
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D
    • Danke Pumpkin!
      Es freut mich, dass nun endlich Einzelheiten bekannt sind!
      Ich weiß, der Stress in den letzten Wochen war groß, aber ich bin ehrlich: ich kenne solche Details schon gerne früh(er), da bei mir auch die Vorfreude auf so ein Event eine sehr großoe Rolle spielt.
      Je mehr ich weiß, desto größer die Freude und Spannung... :rolleyes:

      Was Du spielen sollst: klar, Mirrormatches mag keiner, aber grundsätzlich würde ich Dir empfehlen das zu spielen, was Dich persönlich am meisten reizt.
      Wenn ich noch mal gefragt werde: dann nehm Imp.Garde.

      Missionsziele/-Marker habe ich leider keine.

      Nachdem keine Rückmeldungen, Proteste etc kamen, werde ich für Samstag süße Teile mitbringen.
      Ich rechne für 4 Männer + 1 Frau. OK?
      Vollständig bemalte Miniaturen 2018: 033 - zuletzt 20 Hochelfen Phönix-Gardisten
    • @Melenkurion: Ich habe dein Angebot, Teilchen mitzubringen im ersten Post vermerkt. Danke dafür!

      Ich muss heute Abend mal meine Imperial Guard sichten, und wenn sich 1500 Punkte aufstellen lassen dann wird General J.D. Powers auch versuchen, durch die Bergung der Artefakte Ruhm zu ernten und Karriere zu machen.
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D