NAFL@war - 06/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Run to the hills


      Heute leider ein Spielbericht ganz ohne Bilder ... :( ... Ich war beim Spiel voll "in the zone" und habe komplett vergessen, Fotos zu machen.


      @Ugolch und ich vereinbarten eine Partie Demonworld, 1.500 Punkte, meine Elfen gegen seine Zwerge. Er hatte im Vergleich zur letzten Schlacht einen Zauberer dabei und dafür eine Einheit Ponyreiter weniger. Ich nahm eine Einheit Bogenschützen raus, dafür Speerträger rein und statt einem Bogenhelden einen Pegasushelden.

      Ich hatte am Vorabend unpassierbares Gelände gebaut und so spielten wir mit 3 Wäldern und 2 unpassierbaren Geländestücken.

      Die ersten Spielzüge ging es unspektakulär zu. Ich erkannte nur, dass der Zwergenzauberer nur 1 Lebenspunkt hat und griff den mit dem hoch fliegenden Pegasus an. Leider konnte ich ihn nicht ausschalten. In Spielzug 2 griff ich mit meinen Reitern die gegnerischen Schützen an und fraß mich fest. Der Riese kam in den Rücken der Reiter und der Höllenspucker (???) feuerte seinen Schuss ab und tötete alle bis auf einen Reiter (obwohl sie im Nahkampf waren!!!). Der verzog sich daraufhin und ritt bis zum Ende der Schlacht nur noch weg, um die Punkte zu retten.

      Irgendwann kam der Schlachtläufer der Zwerge an und ich konnte nur meine Speerträger entgegenstellen. Natürlich hatten die keinerlei Chance gegen ihn, es überlebte nur 1 Base und das floh. Sammeln klappte nicht, erst im allerletzten Zug, 1 Feld vor dem Spielfeldrand. Und wieder rettete ich 1 Einheit mit nur einem Base.

      Meine Jäger liefen von Zug 1 bis Zug 7 am rechten Rand nach vorne und hatten niemals Feindkontakt. In Zug 7 rannte ich mit ihnen ins hinterste Eck, um ihnen noch einen Angriff des Schlachtläufers zu ersparen. Auch die rettete ich somit.

      Als der Pegasusheld seine Mission erfüllt und schließlich den Zauberer getötet hatte, flog auch der außer Reichweite und damit in Sicherheit.

      Blieben auf meiner linken Flanke noch der Baummensch und die Schwertmeister, die den gegnerischen Hügelriesen keine Chance ließen und sie bis Schlachtende alle niedermetzelten.

      Ich tötete somit einen Helden zu Fuß, einen Zauberer und eine Einheit Riesen, verlor dabei in der letzten Runde nur meinen Befehlshaber. 470:130 Punkte für mich.


      Fazit: Irgendwie ein komisches Spiel. Jeder von uns hatte eine Einheit (Clanveteranen und Jäger), die überhaupt nicht am Spiel teilnahmen. Zudem gab es wenige Nahkämpfe und die, die es gab, waren ziemlich eindeutig für eine Seite. Am Ende waren es meine beiden Einheiten, die mit 1 Element überlebten und mir damit den Sieg retteten. Danke an Uwe fürs Spiel!

      Ich muss endlich aufhören, die Reiter mit frühen Sturmangriffen zu verheizen. Dafür sind sie einfach nicht schlagkräftig und gepanzert genug. Sie sollten eher später kommen und die Reste aufräumen. Oder ich kaufe mir wirkliche schwere Reiterei für Sturmangriffe.

      Der Pegasusheld war gegen die langsamen Zwerge gut, allerdings finde ich die Möglichkeit, aus einem Nahkampf wegzufliegen, fast schon wieder zu einfach. Dagegen konnte der Uwe nichts tun.

      Tragisch war auch, wie ich mit den simplen, selbst von mir platzierten unpassierbaren Geländestücken die Bewegung von 4 (!!!) meiner eigenen Einheiten behindert habe. X/ Da wäre ein bisschen mehr Nachdenken beim Aufbau nötig gewesen. Oder es hat einfach gezeigt, dass Elfen und Felsen nicht zusammenpassen. :D

      An den Nachbartischen lief noch FF (nett, aber schon bekannt) und Legion. Das fand ich optisch den absoluten Hammer. Die Kombo aus den beiden bemalten Armeen und den Platten und Gelände war der weltstark! Ich hoffe, wir sehen da noch ein paar Bilder, @Addico hat zumindest fotografiert. Wenn mich an dem Spiel nicht so viele Dinge stören würden, könnte ich glatt schwach werden. Spätestens, wenn eine Wookiearmee rauskommt, bin ich aber wohl trotzdem dabei. ;)

      Danke an den Gastgeber für die tolle Vorbereitung und den runden Abend mit Plantschen, Essen und Trinken. Und vielen Dank an alle Mitspieler für die coole Zeit!
    • Star Wars: Legion

      Gestern fand mein erstes Spiel von Star Wars Legion statt. @Addico und ich vereinbarten 800 Punkte und meine Rebellen durften auf seinem grandiosen Gelände antreten...

      Das Spiel machte sehr viel Spaß, war abwechslungsreich und am Ende vor allem sehr knapp. Addico gewann 1:0, da er nach der 4. Runde einen Marker halten konnte und dafür seinen Siegpunkt bekam. Mir gefällt die Mechanik des Spiels sehr gut, da man, trotz der sehr einfach gehaltenen Regeln, viele Möglichkeiten bei der Strategie und Taktik besitzt. Die Würfel waren mir in einigen Momenten (meistens beim Verteidigen) nicht wohl gesonnen und so gingen meine Rebellen schnell von der Platte. Luke konnte gegen Ende des Spiels trotzdem noch einmal gut aufräumen und dem Imperium zeigen, was ein Jedi alles kann. Leider reichte dies unterm Strich nicht ganz.

      Fazit: Gerne und vor allem bald wieder! Dann auch mit einer besseren Aufstellung, weil ich gestern bei der Waffenauswahl zu sehr darauf fokussiert war, dass er mit seinem AT-ST antreten wird, der dann gar nicht dabei war. Ich bin begeistert von SW:L und freue mich, dass es in unserer Community einige potentielle Gegner gibt (auch wenn sie z. T. nur 400 Punkte haben :nafl-zunge: ).

      Noch ein paar Impressionen...

      Bemalte Figuren 2018: 74 (Stand 7.6.2018)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bob ()

    • Ich bedanke mich ebenfalls beim Gastgeber für die Gastfreundschaft, und bei Bob für das schöne Spiel.

      Die Würfel waren dieses Mal eindeutig auf meiner Seite- so konnte ich die meisten brenzligen Situationen abwehren und einige gute Treffer landen. Die beiden AT-RT's wurden beispielsweise von den Raketenwerfern fast mit einem Treffer zerstört. Da merkte man auch, dass die richtige Waffe gegen das richtige Ziel spielentscheidend sein kann. Eine ausgewogene Armee ist daher sehr wichtig. Aus diesem Grund war Bob's Liste (100% Anti-Tank) gegen meine Liste (100% Infanterie) nicht gerade optimal. Für Bob's erstes Spiel war es aber dennoch sehr spannend und hat viel Spaß gemacht.
      Und trotz Übermacht musste ich zum Schluss noch aufpassen, dass Bob sich nicht doch noch den Sieg ergaunert :)

      Spannend fand ich auch die Aufstellung in diesem Szenario (4 Aufstellungszonen über Kreuz), was dem Spiel und dem Szenario wieder eine ganz andere Dynamik verliehen hat. Man musste ständig aufpassen, dass einem der Gegner nicht in den Rücken fällt. Gerade die Speederbikes, und der T-47 sind da sehr gefährlich.

      Die Snowtrooper haben mich durchaus überzeugen können. Im Prinzip sind sie ähnliche Kern- Einheiten, haben aber dennoch ganz andere Aufgaben. Durch den freien Angriff, den sie nach einer Bewegung erhalten, sind sie sehr nützlich wenn es um Mobilität mit Feindkontakt geht. Wenn es rein darum geht Objekte einzunehmen, sind die einfach Sturmtruppler besser geeignet.
      Auch die Spezialwaffen der Snowtrooper sind für spezielle Situationen gedacht, so dass keine Einheit die andere Überflüssig macht.

      Alles in allem ein toller Abend! Neue nette Leute kennen gelernt und ein schönes Spiel gehabt. Was will man mehr?
    • Rattenjagd

      Da @wulfgar kurzfristig ausgefallen war, nahmen sich @Cliquer und ich dem armen @big_be an und wir spielten eine Freebooter's Fate Multiplayer Schlacht. Als Szenario wählten wir die gute alte Rattenjagd und stellten Mannschaften mit 400 Dublonen heuer auf. Cliquer trat mit dem Kult an, big_be mit den Söldnern und ich natürlich mit der Imperialen Armada.

      Die Aufstellungszonen befanden sich in den Ecken. Der Kult durfte sich als erste eine aussuchen und wurde durch die Söldner und Armada in die Zange genommen. Das Spiel an sich ist schnell erzählt: Der Kult überschwemmte die Armada mit Zombies (Sansames!?) und diese hatten große Not sich dieser zu erwehren. Zwar konnte ich mehrere von den Typen ausschalten, aber dank eines bestimmten Aloas ;) konnte Cliquer immer wieder einen neuen aufstellen sobald man einen ausgeschaltete hatte. Und während sich der Kult und die Armada prügelten spazierten die Söldner über den Rest der Platte und sammelte dabei jede Menge Ratten ein.

      Letztlich allerdings nicht genug. Der Kult stand am Ende als klarer Sieger da. Denn er bekam durch die ausgeschalteten Armada Modelle (ich hatte bis auf einen Arquebusier alles an den Kult verloren) ziemlich viele Rumpunkte. Erstaunlicherweise konnte ich mir den zweiten Platz sichern - denn auch die von mir ausgeschalteten Kult-Leute waren mehr Wert als die ganzen Ratten welche die Söldner mit sich rumschleppten... :P

      Hat auf jeden Fall Spaß gemacht! Und dazu trug nicht unwesentlich @Ugolchs geniales Gelände bei. Auf so einer Platte macht es einfach unglaublich Spaß zu spielen.

      Überhaupt geht mein Dank an den Gastgeber für den ganzen Aufwand! Echt super! Mir hat das Event superviel Spaß gemacht und ich freue mich jetzt schon auf das nächste! Cool übrigens auch, dass mit @Addico auch mal einer der Illuminaten den Weg zu uns gefunden hat. Würde mich freuen, wenn es hier mehr "Vermischung" gibt in Zukunft!

      Am Ende noch ein paar Impressionen:

      Zunächst mal von der Schlacht...

      [img]https://farm2.staticflickr.com/1728/42060993304_b5e2e106ac_b.jpg[/img]

      [img]https://farm1.staticflickr.com/900/42778928091_e2ebcf44b8_b.jpg[/img]

      [img]https://farm1.staticflickr.com/887/42060989174_203a692318_b.jpg[/img]


      [img]https://farm2.staticflickr.com/1722/42060990064_66930815cd_b.jpg[/img]

      ... dann von den Schlachtfeldern samt Generälen:

      [img]https://farm1.staticflickr.com/884/40967640780_f15326d3ef_b.jpg[/img]

      [img]https://farm2.staticflickr.com/1724/42060987314_7626a9d0a5_b.jpg[/img]

      [img]https://farm1.staticflickr.com/883/42728653772_6ee404bbd0_b.jpg[/img]
      Blood Bowl 2017
      (w/d/l)
      3/1/7
      Zuletzt: 1:2 | 1:0 CAS vs. No Garlic For Old Men (Backstein Division)