Biriciana Battles

    • Biriciana Battles

      @Prince hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ihr WUGler(@Bob, @wulfgar, @Prince) öfter spielen möchtet und deshalb eine WhatsApp Gruppe gestartet habt.
      Nun würde ich gerne bei dem Spass mitmachen, verweigere mich jedoch der Nutzung von WhatsApp :nafl-schildgnae: aus datenschutzrechtlichen Gründen.

      Deshalb wollte ich fragen, ob wir das nicht alternativ organisieren können. Möglichkeiten wären dabei:

      1. Verwendung eines unbedenklichen Messengers aka Threema oder Signal
      2. Verwendung des Forums

      Was haltet ihr davon?

      Ich hoffe ich habe niemanden vergessen.

      :nafl-winken:
    • Los geht‘s!


      Es hat ein paar Tage gedauert, aber am Gründonnerstag war es endlich so weit - der erste Biriciana Battle fand zwischen mir und @Bob statt. Wir spielten Warhammer Fantasy, 2.000 Punkte und ausgewürfeltes Szenario (es wurde Dawn Attack).

      Bob spielte sein High Elves und ich meine Oger. Wir wollen in nächster Zeit nicht wechseln, um die Armeen besser kennenzulernen. Ich hatte aber mit Slaughtermaster und Firebelly zumindest 2 neue Charaktermodelle an Bord.

      Das Szenario meinte es nicht gut mit Bob. Er würfelte für 2 seiner großen Nahkampfeinheiten (Speerträger und Weiße Löwen) die 1 und musste sie auf der linken Flanke aufstellen. Ich konnte meine Blöcke mittig platzieren. Ein Riesennachteil!

      Meine Regimenter gingen die Maximalzoll nach vorne und schon bekam ich einen Charge der Schwertmeister ab. Nicht gut. Bob platzierte einen Adler gut vor meine Mournfangs und zwang mich so, den Adler zu chargen und dann in seine Speerträger zu überrennen. Ebenfalls nicht gut, meine Mournfangs würden sich sicher in den Speerträgern festfressen.


      [img]http://nafl.de/gallery/userImages/78/2097-78085826-medium.jpeg[/img]


      Aber es kam nicht so schlimm wie befürchtet. Schwertmeister und Oger kloppten sich so hefitg, dass am Ende nur mein Slaughtermaster übrig blieb. Und die beiden Mournfangs frästen sich stetig durch alle 40 Speerträger, während sie selbst nur 1 (!!!) Lebenspunkt verloren.


      [img]http://nafl.de/gallery/userImages/2f/2096-2f9490a0-medium.jpeg[/img]


      Nach den 40 Speerträgern waren 20 Weiße Löwen dran und obwohl meine Mournfangs spätestens unter der Macht der unzähligen ST6 Attacken hätten fallen müssen, schafften sie fast alle Saves und regenerierten sich wie Weltmeister. Am Ende stand noch 1 Mournfang, aber alle Weißen Löwen waren tot.

      Nach Zug 6 standen bei den Elfen noch 2x5 Schattenkrieger. Ich selbst hatte 1 Einheit, 1 Kanone und ein bisschen Kleinzeug verloren. Deutlicher Sieg!


      Fazit:
      Was soll ich sagen? Bob war gut vorbereitet, hatte eine richtig fiese Liste mit 2 Blöcken aus Zweihänder-Elite-Infanterie mit Unnachgiebig am Start und trotzdem konnte ich den Kopf aus der Schlinge ziehen. Sein erstes Problem war die Aufstellung, die die Weißen Löwen praktisch aus dem Spiel nahm. Und dann ging alles dahin, als meine Mournfangs alles retteten, was geht und einfach nicht sterben wollten. Mit 2 Reitern 60 Modelle aus dem Spiel zu nehmen - das ist krass.

      Mir half dabei die Magie. Bob bekam kaum Zauber durch und konnte nur andeuten, was die Schattengrube mit meiner Armee hätte anstellen können. Ich hingegen konnte zeitweise +1ST, +1W und Regeneration auf die Mournfangs zaubern. Krass.

      Trotzdem hat mir das Spiel viel Spaß gemacht. Allein die Optik war klasse. Zwei coole Armeen, bis aufs letzte Base bemalt, und eine schöne Spielplatte machen einfach den Reiz des Spiels aus. Und so war es eine Riesengaudi, auch wenn mir die Saves meiner Leute am Ende wirklich peinlich waren. Danke an Bob!
    • Viele Dank für den Spielbericht! Die Schlscht hat viel Spaß gemacht, auch wenn durch die Aufstellung eine Einheit komplett raus war... :nafl-verwirrt:

      Ich bin trotzdem froh, dass ich meine Afler diesmal viel besser einsetzen konnte, auch wenn weiterhin noch Luft nach oben ist. Die Regeln funktionierten schon ordentlich (Gestern war mein Spiel 6) und ich war nach 2 Minuten Fahrt bei meinem Mitspieler.

      Ich freue mich auf Eine Neuauflage, aber vorher geht es erst mal gegen die Vampire vom Andi. Vielleicht schafft es in diesem Spiel dann auch mal mein Zauberer, mehr als 3 Würfel beim Zaubern zu bekommen. :thumbsup:
      Bemalte Figuren 2018: 74 (Stand 7.6.2018)
    • Schon krass. Weil ich meist mindestens einen 6er für die Winde der Magie gewürfelt habe, hattest du in meiner Magiephase meist mehr Magiewürfel als in deiner eigenen. 8|



      Update zum Projekt "Biriciana": durch den User Kaisar hier im Forum bin ich auf eine Facebookgruppe gestoßen. Sucht einfach bei Facebook nach "Warhammer Landkreis Weißenburg" oder folgt dem Link: facebook.com/groups/190489861521762/

      Hier findet man auch neue Spielpartner in Weißenburg und Umgebung. Meist für 40.000 (aber das passt mir, auf das Spiel bin ich sowieso heiß), ich habe aber bei den Bildern auch schon bemalte Shadespire Minis gesehen. Sehr interessant!
    • Knochenstaub


      Gestern zum zweiten Mal Biriciana Battles, dieses Mal Shadespire mit @wulfgar und mir. Zum ersten Mal konnten wir Beide auf die Karten von der Grundbox und insgesamt 4 Erweiterungen zurückgreifen.

      Ich nahm meine Orks und ersetzte in meinem Deck 1 Mission, 1 List und 1 Aufwertung durch Karten aus den neueren Erweiterungen. Wulfgar baute sich ein Udead Deck mit der Deck Library auf der Webseite und musste seine Karten nur noch aus meiner Sammlung raussuchen. Wir spielten Best of 3.

      In Spiel 1 kam Wulfgar überhaupt nicht rein, konnte gar keinen Ruhm generieren und lag früh deutlich hinten. Ich mähte mich durch die Skelette und bekam bis zum Ende 11 Ruhm, Wulfgar holte in Runde 3 noch mit 2x3er Missionskarten auf und so gewann ich "nur" 11:8.

      Spiel 2 war am Spannendsten - ich hatte in Runde 1 schon die Chance, den gegnerischen Anführer zu töten, aber traf nicht. Das wäre wohl der Sieg für mich gewesen. In Runde 2 hatte mein Zweihänder nochmals die Chance, aber auch das klappte nicht. Stattdessen verlor ich meinen Anführer. In einem Spiel auf Messers Schneide verlor ich am Ende 11:12.

      Das letzte Spiel musste die Entscheidung bringen! Meine Orks machten deutlich, dass sie ins Bett wollten und verweigerten völlig den Dienst. Egal, was ich treffen wollte - es klappte einfach nicht. Lange hatte ich 0 Ruhm. Aber auch bei Wulfgar wollte das Deck nicht so richtig rollen und so verlor ich nur knapp mit 3:5 und hätte am Ende sogar noch ein Unentschieden schaffen können.


      Fazit:
      Super Spiel! Irgendwie ist Shadespire bei mir in den letzten Wochen in Vergessenheit geraten, aber es macht immer noch eine Menge Spaß. Da ist GW was richtig Cooles gelungen. Mit der noch größeren Auswahl an Banden und Karten ist es definitiv immer interessanter geworden. Danke an Wulfgar fürs Vorbeikommen und Zocken!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher