[Guild Ball] Spielberichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dann nutze ich den doch mal.

      Der Bericht hier ist zwar schon einen Monat alt (es war meine erste Turnierteilnahme), aber das stört euch bestimmt nicht.

      Zum Turnier in Bad Kreuznach Anfang März reiste ich mit folgendem Team an:
      Fillet
      Truffles
      Meathook
      Brisket
      Brisket2
      Ox2
      Tenderiser
      Boar
      Harry

      Boar hatte ich vorher noch nie gespielt, bekam Freitags aber den Rappel und wollte ihn unbedingt ausprobieren. Also spielte ich ihn einfach in allen 4 Spielen.

      Spiel 1 gegen Christian (Union):
      Christian bekam die Offense und wählte folgendes Team: Blackheart, Coin, Rage, Decimate, Minx, A&G

      Ich wählte:
      Fillet
      Truffles
      Meathook
      Boar
      Ox2
      Brisket

      Ich konnte das Tor von Blackheart im ersten Zug nicht wirklich verhindern, aber in der Folge schlug ich ihm Rage und Greed raus und Blackheart wurde ziemlich runter geprügelt. Den Ball versuchte ich auf Brisket zu sichern. Leider bildete ich mir zuviel auf Unpredictable Movement ein und Decimate kam über Dodges an mich ran. Nach einem Gerangel um den Ball war der irgendwann weg Decimate schoss zum zweiten Tor ein. Ich hatte in der Zwischenzeit Blackheart und Minx umgebracht und dabei Meathook verloren. Also stand es 10:8 für ihn. Der Ball landete dann irgendwo im Nirgendwo und es ging darum, wer jetzt die letzten Punkte macht. Da meine erreichbaren Spieler aber alle voll geheilt waren, musste Blackheart sich an einer 5/1 Brisket versuchen. Das schaffte er nicht und im Gegenzug brachte Boar den zurückgekehrten Rage um. Christian versuchte jetzt noch eine heroische Aktion mit Avarisse, um den Ball zu Decimate für einen Snapshot zu bekommen. Da der Ball aber so weit abseits lag, kam Avarisse nicht weit genug zurück und die Passentfernung war zu weit. Fillet hatte dann kein Problem, den letzten Takeout zu machen.
      12:10 für mich.
      Ich hätte nach dem Tor von Blackheart nicht versuchen sollen, mit Brisket nach vorne zu gehen, um dann im nächsten Zug das Tor zu machen. Ich hätte die Pille nehmen und mich im letzten Loch verkriechen sollen. Meine Takeouts liefen gut, einfach weitermachen. So wurde es unnötig eng.

      Spiel 2 gegen Timmay (Morticians):
      Ich hatte die Offense und spielte mit:
      Fillet
      Truffles
      Harry
      Boar
      Ox2
      Brisket2

      Timmay nahm: Obulus, Dirge, Graves, Ghast, BPM, Silence

      In dem Spiel merkte man Timmay an, dass er mit BPM noch nicht so viel Übung hat. Ich machte aber auch einige Brainfarts:
      • Gebe Ox2 1 INF um Ghast zu chargen
      • Erkenne nicht, dass Fillet durch Obulus sterben wird, was sie dann auch mit 6 ungenutzten INF macht (ich war hier zu gierig. Ich wollte einen Takeout mit Ox2 machen. Dazu musste aber erstmal Boar dran, damit er das Ziel soweit annagt, dass Ox2 das auch schafft. Danach wäre Fillet dann eskaliert. Dazu kam es aber nicht. Ich hätte einfach in der ersten Aktivierung die 6 INF durchziehen sollen und gut ist)
      • Stelle Fillet nicht AUF den Kistenstapel, sondern dahinter/daneben, wodurch Obulus sie zu sich puppetmastern kann
      Da Obulus aber auch eine totalen Kinderzug im Spiel hat (verbraucht 4 INF um Harry einmal zu verwunden) wird es ein enges Spiel. Wir stellen uns gegenseitig die Leute vom Platz und ich mache ein Tor mit Brisket2. Aber dann macht Timmay so ein Obulus-Puppetmaster-Tor und er gewinnt 12:10.
      Das war auf jeden Fall ein sauknappes Spiel

      Spiel 3 gegen Zondrik (Fishermen):
      Zondrik spielte zum ersten mal überhaupt Fische und hatte sich vor dem Turnier von mir die Figuren geliehen. Er wollte mal ein richtiges Scoring-Team spielen, stellte gegen mich aber dann folgendes Team hin: Corsair, Tentacles, Greyscales, Siren2, Kraken, Sakana
      Mehr prügeln geht fast nicht bei Fischen.
      Ich nahm:
      Fillet
      Truffles
      Meathook
      Boar
      Ox2
      Harry

      Man merkte Zondrik an, dass er mit diesem Team keinerlei Erfahrung hatte. Er spielte sehr passiv. Außerdem kam er sehr schnell unter Bedrängnis mit der Uhr (nach Zug 1 war ich 10 Minuten vorne). Ich spielte nur auf Takeouts und gewann 12:0. Unter anderem hatte ich den absoluten Traumzug, als Fillet mit Tooled Up und unter "The Owner" in einen blutenden Kraken eskalierte.

      Spiel 4 gegen Dirty Mike (Brewer):
      Er bekam die Offense und nahm: Esters, Scum, Friday, Spigot, Pintpot, Hooper

      Ich nahm:
      Fillet
      Truffles
      Ox2
      Meathook
      Boar
      Harry

      Wir prügelten und er machte irgendwann das Tor mit Spigot. Außerdem prügelte er mir Ox2 und Harry raus. Ich verprügelte dafür Hooper, Esters, Spigot und Scum. Damit stand es 8:7 für ihn.
      Dann hatte ich den Ball sicher auf Meathook liegen. Der Einzige, der theoretisch an sie dran konnte war der zurückgekehrte Hooper, der aber mit Fillet beschäftigt war. Die hatte ihn schon ziemlich runter gehauen und eigentlich wäre der Plan klar gewesen: Hooper nochmal umbringen, auf 9:8 gehen, meine Leute sammeln, langsam nach vorne rücken und dann entweder das Tor machen oder noch 2 Leute raushauen.
      Hooper wollte ich dazu mit Ox2 umbringen. Der und Meathook hatten noch nicht aktiviert. Ich hatte 2 INF auf ihr. Ich wollte mit ihr zu Hooper gehen und ihn einmal hauen, damit er hooked war. Mit meinem zweiten INF dann entweder nochmal hauen oder Ox2 mit Tooled Up ausstatten. Meathook brannte, also wurde ich die Conditions los, damit ich mit einem Jog zu ihm gehen konnte. Aus irgendeinem dummen Grund nahm ich den Ball mit und im Gegenschlag haute mich Hooper zu Boden. Der Ball machte den schlimmsten Scatter, der möglich war, 6 Zoll mitten ins Feld. Es kam wie es kommen musste, die Brewer schnappten sich den Ball und 2 Aktivierungen später machte Spigot das Siegtor für die Brewers.

      Das war ein richtiger Brainfart von mir. Meathook hätte den Ball fallen lassen müssen und dann Hooper chargen. Wenn er mich danach zu Boden haut stehe ich einfach wieder auf und dann kommt Ox2 und macht den Rest. Der Ball wäre absolut sicher gewesen und alles wäre gut.

      Fazit:
      Am Ende hatte ich 2 Siege und kam auf Platz 6 von 14. Platz 1-4 belegte Braunschweig, Platz 5 mein regelmäßiger Gegenspieler hier aus der Gegend (scheint mein Meta ja ganz OK zu sein ). Mit 19 Takeouts in 4 Spielen machte ich auch noch "Most Takeouts" mit deutlichem Abstand.
    • Am Wochenende durfte ich wieder zweimal Guild Ball spielen und hier sind die Berichte:


      Ordentlich vermöbelt

      Samstag besuchte mich @Cliquer zum Duell Morticians v Masons. Er hatte: Scalpel, Dirge, Cosset, Ghast, Graves und Minx. Ich die Grundbox.

      Scalpel unterschätzte ich vollkommen und ließ mir gleich Flint rausnehmen. Ich konnte Ghast ziemlich gut stellen, aber stellte fest, dass es kaum was bringt, sich auf einen so großen Brocken zu konzentrieren. Ich hätte mir lieber die fragileren Figuren vornehmen sollen. So schaffte ich lediglich 1 Takeout. Flint verschoss ein Tor mit 3 Würfeln (keine Ahnung, warum ich kein Momentum für einen 4. Würfel genommen habe). Als ich am Ende schon 2:10 hinten lag, stellte ich Flint perfekt 16,5 Zoll vom Tor entfernt auf, so dass mein Gegner ihn um 1/2 Zoll nicht chargen konnte. Er war trotzdem in Scoring-Reichweite, weil er mit einem Sprint in die 4 Zoll Bubble von Mallet gekommen wäre und somit 1 Zoll weiter hätte kicken können. Leider nahm Clemens Ballet raus und verhinderte so nicht nur den Score, sondern gewann auch das Spiel.

      Fazit:
      Ich habe viel Mist gebaut. Die Regel Countercharge habe ich falsch interpretiert (ich habe immer 2 INF dafür reserviert), bei einem Schuss hätte ich den Würfel kaufen sollen, ich habe mich an Ghast abgearbeitet und habe den Affen falsch platziert. Viel Luft nach oben, aber wieder viel gelernt. Vielen Dank an Clemens für den coolen Samstag Nachmittag!


      Knapp

      Sonntag Abend besuchte ich dann @PumpkinBrother , um ihn mit dem heißesten Spiel momentan zu infizieren. Er war ähnlich wie Bob gut vorbereitet und so konnten wir sehr schnell starten. Er spielte die Grundbox Brewers, ich die Grundbox Masons.

      Gleich zu Beginn zeigte ich ihm, wie man an die Seite und möglichst knapp über die Linie kickt. Prompt würfelte er 6 für die Richtung, 6 für die Entfernung und es gab Touchback. Auch der Reroll half nicht. :thumbsup:

      Ich kickte mir den Ball hinten zu und generierte Momentum, danach scorte Flint. Pumpkin stampfte Flint in den Boden. Der nächste Ball wurde wieder schlecht für Pumpkin gekickt und ich konnte mit Honour scoren, Pumpkin stampfte daraufhin Honour in den Boden. Ein Muster war also zu erkennen. 8) Pumpkin scorte schließlich mit Friday und nahm nochmal Flint raus, hatte also schon 10 Punkte. Ich nahm Spigot raus und es stand 10:10. Pumpkin versuchte, die angeschlagene Friday in Sicherheit dodgen und sprinten zu lassen, aber Harmony kam ran und schlug sie mit den TAC 6 von Honour raus. Sieg!

      Fazit:
      Am Anfang sah es nach einem schnellen Sieg für mich aus, aber die Brewers konnten sich auf die weichen Ziele konzentrieren, diese umhauen und schließlich rausnehmen. Der Score mit Honour war ein Fehler, danach war sie zu weit weg von Marbles und Harmony und schließlich draußen. Wären die zusammengeblieben, hätte ich körperlich viel besser mithalten können. Danke an Andreas für den netten Abend und das gute Spiel!
    • Gestern war Stammtisch bei den Illuminaten:


      Besuch im Schlachthaus

      Ich durfte mit meinen Masons gegen die Butchers von ChrisB ran. Ich hatte dabei:

      Hammer
      Wrecker
      Tower
      Brick
      Flint
      Minx

      Er kam mit:

      Fillet
      Princess
      Boiler
      Veteran Ox
      Boar
      Tenderizer

      Ich durfte anfangen, sicherte den Ball mit Flint, ging ganz am linken Rand mit ihm nach vorne, sicherte mögliche Charge-Wege mit Wrecker und konnte am Ende von Runde 2 mit dem 4" Dodge am Goalkeeper vorbei ein Tor schießen. In der Mitte prügelten wir uns.

      [img]https://c1.staticflickr.com/3/2858/33342663963_a7b6f9d0d7_z.jpg[/img]
      Veteran Ox zieht die Gegner mit seinen Ketten an sich ran und bereut dies beinahe sofort.

      Der wieder eingeworfen Ball landete so, dass Flint sofort wieder scoren hätte können. Leider schaffte er es nicht, an Princess Momentum zu generieren und musste den Ball stattdessen zurück zu Hammer passen. Der bekam den Ball von Fillet abgenommen, die ihn an Tenderizer weiterpasste. Und ab dem Zeitpunkt war der Ball leider für mich tot.

      [img]https://c1.staticflickr.com/3/2859/33996508132_ed11a9aa7e_z.jpg[/img]
      Am Ende ist der Ball bei Tenderizer sicher und es geht um Takeouts

      Also musste rohe Gewalt das Spiel entscheiden. Ich hatte schon 5 Takeouts erlitten, selbst hatte ich 8 Punkte. Ich schaffte noch Boiler rauszunehmen, aber danach fiel Hammer und das Spiel war aus.


      Fazit:
      Wow, wie knapp! Da war ein Sieg drin. Boiler hatte ich schon dreimal kurz vor dem Tod und konnte ihn erst beim 4. Mal vom Feld nehmen. Der hätte viel früher gehen müssen. Und Flint hätte einmal gut würfeln müssen, dann hätte ich mir wohl den Sieg geholt. So konnte ich in einem Abnutzungskampf gegen die Gewalt der Butchers auf Dauer nicht bestehen. Gerade Fillet mit ihrer Defense 5 habe ich überhaupt nicht unter Kontrolle bekommen und wenn die mit 6 Influence losgegt, kann leider nichts widerstehen.

      Das Spiel war aber sehr interessant und ich freue mich schon auf mehr!
    • Am vergangenen Wochenende waren @Bob und ich mit unserem Verein unterwegs und fanden Samstag Abend ein wenig Zeit, um Guild Ball zu spielen.


      Aua, aua, Tor!

      Bob durfte sich einen Gegner aussuchen und entschied sich für die Fisher. Ich nahm die 6 mit, die ich bemalt besitze:

      Shark
      Salt
      Angel
      Greyscales
      Sakana
      Siren

      Bob hatte Brewers am Start:

      Tapper
      Scum
      Friday
      Hooper
      Spigot
      Stave

      Ich bekam den ersten Ball und sicherte ihn. Weil ich Siren einsetzen wollte, ging ich mit ihr weit nach vorne und weil ich sie nicht alleine stehen lassen wollte, ließ ich die anderen nachrücken. Und ich bekam richtig Prügel. Angel hielt den Ball, aber konnte sich nicht nach vorne durchsetzen. Irgendein Brewer war immer im Weg oder bedrohte mich. Zusammen mit Sakana ging sie schließlich auf der linken Flanke vor und schoss ein Tor. Da ich inzwischen 2 Leute verloren hatte, stand es 4:4.

      Den wieder reingekickten Ball konnte Angel sofort wieder zum 8:4 verwerten, danach verlor ich Salt, also 8:5.

      Mein Team war komplett lädiert und es hätte sehr schnell gegen mich ausgehen können, aber Shark sicherte den Ball. Als er angechargt wurde und den Ball per Knockdown verlor, versprang der für mich so günstig nach vorne, dass Sakana noch ein Tor nachlegen konnte. 12:5!


      [img]https://c1.staticflickr.com/5/4177/34104835231_afa3e85896_z.jpg[/img]
      Sharks Ball liegt frei und Sakan freut sich.


      Fazit:

      Danke an Bob fürs Spiel! Anfangs fand ich überhaupt keinen Weg durch die Brewers durch. Ich versuchte aber auch aus alter Gewohnheit, auf die Gegner einzuprügeln und dafür sind sie überhaupt nicht gemacht, v.a. hat man mit den Fischern nie Momentum, wenn man Schaden machen will. Also verlegte ich mich irgendwann darauf, die ganzen Dodges zu nutzen und schon flutschten die Fischer. Allerdings muss man auch sagen, dass Bob vor dem zweiten Tor den Ball nicht gesichert hatte und vor dem dritten Tor Pech hatte.
    • Maximal knapp

      Gestern fand die Einführung von @wulfgar ins Spiel statt, er spielte meine Leih-Brewers und ich nahm wieder Masons. Dabei nahm ich die beiden Modelle, die ich noch nie gespielt hatte, ins Team auf:

      Prince's Masons
      Wulfgar's Brewers
      Hammer
      Tapper
      Wrecker
      Scum
      Chisel (neu)
      Friday
      Flint
      Hooper
      Granite (neu)
      Spigot
      Tower
      Stave


      Ich bekam den ersten Ball, holte ihn mit Hammer und passte ihn zu Chisel, das klappte nicht, aber Chisel hatte trotzdem den Ball. Danach wollte Chisel zu Granite passen, die etwas weiter vorne stand. Das klappte auch nicht, aber der Ball versprang 6", der Ball Path lag über keinem meiner Spieler und Wulfgar kam an den Ball ran. Das hat man davon, wenn man Momentum generieren will. :thumbsup: Schnell lag ich 0:4 hinten.

      Ich konnte aber einen Gegner rausnehmen und mit Flint ein Tor schießen und das Spiel auf 6:4 drehen. Tapper schnappte sich den eingekickten Ball und erhöhte auf 6:8. Der von mir eingekickte Ball sprang sehr unglücklich und lag frei - schon war ich knapp vor der Niederlage!

      [img]https://c1.staticflickr.com/3/2849/34119764902_c342053896_z.jpg[/img]
      Tapper bedroht den Ball und wird deshalb von Chisel einer Meißelbehandlung unterzogen

      Ich konnte Tapper mit Chisel rausnehmen und auf 8:8 stellen. Im Gegenzug konnte Wulfgar Wrecker und einen weiteren Spieler nehmen und führte wieder 8:11. Den möglichen Sieg verpasste er, weil er Tower mit 1 Hit Point stehen lassen musste. Ich konterte mit Hammer und stellte Spigot raus - 10:11. Damit war die Runde vorbei und wir würfelten Initiative, beide mit 6 Momentum. Es war beiden klar, dass dieser Wurf das Spiel entscheiden würde. Wulfgar würfelte die 5, ich die 6 und Hammer machte kurzen Prozess mit Friday. Sieg!

      Fazit:

      Das knappste Spiel, das ich je gespielt habe! Ich lag eigentlich immer hinten und mehrfach drohte die Niederlage. Dass Tower mit einem Hit Point stehen blieb und ich in der letzten Runde die INI gewann, war dann pures Glück. Danke an Wulfgar für das spannende Spiel!

      Chisel hat mir sehr gut gefallen, Granite weniger. Wie ich die gewinnbringend einsetzen kann, ist mir noch nicht klar.
    • Granite lebt sehr von Veteran Harmony. Veteran Harmony kann Schaden auf sich nehmen, was wiederrum die Sonderfertigkeit von Granite auslöst. Du stellst Granite vorne als Wellenbrecher hin, dahinter in 4 Zoll steht VetHarmony. Gegner haut Granite, die leitet den Schaden auf VetHarmony um und dann zündet ihre Sonderfertigkeit, d.h. sie darf sich bewegen. Sie geht weg, nimmt den Parting Blow und der Gegner steht dumm mit seinem INF rum und hat außer durch den ersten Schlag kein Momentum generiert.

      D.h. man spielt einen engen Knubbel, hält den Ball, prügelt sich nach vorne durch und wenn man 4 Takeouts hat, dann macht man das Tor.
      Vorne stehen Granite und Tower (der auch eine sehr geniale Counterattack hat), dahinter VetHarmony und Hammer (hat den Ball). Marbles und Brick decken den Block von hinten mit Countercharges.
    • Am Wochenende lud ich zu mir zuhause zu einem kleinen Turnier ein, 3 Leute kamen. Da ich schon länger meine Union nicht mehr gespielt hatte, packte ich die ein. In der Woche vorher hatte ich die Union nochmal kurz getestet, vor Allem die Schildkröte. Was soll ich sagen, die ist unglaublich gut. Manche behaupten ja, die wäre schwerer zu spielen als die Schlange, aber da widerspreche ich vehement, die ist unglaublich einfach, stumpf und gut.

      Ich nahm also mit:
      Blackheart
      Rage2
      Strongbox
      A+G
      Gutter
      Minx
      Harry
      Snakeskin
      Mist

      In Spiel 1 ging es gegen die Fischer von Matze. Er nahm Corsair, Salt, Jac, Kraken, Greyscales und Fangtooth. Ich nahm Blackheart, Strongbox, A+G, Gutter, Minx und Snakeskin (die hatte ich extra gegen die Fische dabei).
      Er bekommt den Ball und macht relativ schnell mit Greyscales das Tor. Außerdem zieht er Gutter ran und verprügelt sie über 2 Züge. Ich bringe aber nach und nach viele Modelle um, Salt sogar 2mal. Den Ball verstecke ich auf Snakeskin, die wegläuft. Als ich 8 VP durch Takeouts habe, holt sich Blackheart den Ball von Snakeskin, passt ihr den Ball wieder zurück(was ihr in Summe 8 Zoll Bewegung gibt) und in der nächsten Aktivierung schießt Snakeskin das Tor.
      Zwischendurch hat mir die Schildkröte bestimmt 20 zusätzliche TAC gegeben.
      Spiel geht mit 12:8 an mich (2 VP habe ich über die Uhr abgegeben).

      Spiel 2 ging gegen Morticians. Er nahm Obulus, Vileswarm, Graves1, BPM, Ghast und Minx.
      Ich nahm Rage2, Strongbox, A+G, Gutter, Minx und Harry.
      Ich bekam den Ball, versteckte den bis zum Schluss und ging mit meinem Team zum Prügeln. Ich verlor meine Minx 2mal und außerdem noch einen anderen Spieler, aber Rage zeigte wie wütend er werden kann und ich prügelte Minx und Ghast je 2mal raus, dazu noch BPM und Obulus. Ghast mag "Red Fury" überhaupt nicht :)
      Wieder war die Schildkröte der Star und gab mir eine Bazillion zusätzliche Würfel. Nach 6 Takeouts für mich stand es also 12:6.

      In Spiel 3 ging es gegen Masons. Er nahm Honour, Marbles, Harmony2, Granite, Tower und Brick.
      Ich nahm das gleiche Team wie in Spiel 2.

      Auch in diesem Spiel fiel kein Tor. Ich versteckte den Ball und ging prügeln. Mein Gegner spielte einen engen Brick, den ich mit Goad und Molotovs eindeckte. Außerdem konnte die Schildkröte dort noch effektiver agieren. Es ging mit offenem Visier in den Kampf, beide prügelten wild auf den anderen ein. Irgendwann ging mir die Zeit aus, ich musste aber nur noch 1 Takeout machen. Das machte Rage2 mit Bravour, im Charge hatte ich 16 Würfel, in jedem Schlag danach 12. Das machte Granite nicht lange mit und so schlug ich in 1 Minute ihre halben Lebenspunkte raus. 12:8 für mich.

      Ich machte im ganzen Turnier nur 1 Tor, aber 17(!) Takeouts. Das verhassteste Modell in meinem Team war sicherlich die Schildkröte.

      Man soll sein eigenes Turnier zwar nicht gewinnen, aber ich fand meinen Pokal so schön :)
      [img]http://nafl.de/gallery/userImages/dc/1653-dcc972b8-medium.jpg[/img]
      [img]http://nafl.de/gallery/userImages/37/1654-37c271c2-medium.jpg[/img]
    • Mit Veteran Harmony habe ich mich noch nicht beschäftigt, auf deren Lieferung warte ich immer noch. Fantasywelt hat alles herbekommen, nur die Figur irgendwie nicht. Deine Beschreibung klingt in der Theorie gut, aber wer sagt, dass mein Gegner wirklich Granite angreift? Wenn man sie ignoriert, ist sie einfach zu langsam. Da schätze ich beweglichere Spieler mehr.

      Danke für den Turnierbericht! Bin schon gespannt, wie ich mich auf dem Turnier im Juli schlagen werde.
    • Die Traube ist nicht eng genug, um mit der AoE von Stave mehr als 1-2 zu erwischen.
      Und bzgl. Knockdown: schau dir Mal das Heroic von Tower an.
      Aber wir können uns da endlos im Kreis drehen.
      Das beschriebene ist eine Art, wie erfolgreiche Turnierspieler Granite einsetzen (unter anderem der Spieler, der Granite designed hat).
      Das schöne an Guildball ist, dass jeder Spieler von manchen geliebt und von anderen ignoriert wird. Meiner Meinung nach ein Zeichen von guter Balance.
      Es gibt sehr viele Spieler, die Decimate für die beste Erfindung seit geschnitten Brot halten, ich komme mit der nicht klar.
      Dreadball 2018 S/U/N: 4/0/1
      Guildball 2018 S/U/N: 2/0/0
      Bemalte Figuren 2018: 8 (zuletzt: Yndij)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mootaz ()

    • D.h. aber, Tower muss früh genug in der Runde aktiviert worden sein, damit er sein Heroic Play spielen konnte und es noch was bringt und da muss ich auch schon Momentum übrig sein, um es zu spielen. Sind insgesamt einige Sachen, die da zusammenkommen müssen, finde ich.

      Aber ich schau mir das gerne mal an, wenn ich darauf treffe. Anders lernt man ja nicht.

      Geschnitten Brot halte ich übrigens für eine selten dämliche Erfindung. 8)
    • Ich war mal wieder in der Weltgeschichte unterwegs, diesmal in Belgien.
      In Belgien fanden an einem Wochenende 2 einzelne 1-Tages-Turniere statt, die spielte ich beide.

      Ich packte meine Alchemisten ein:
      Midas
      Smoke
      Naja
      Flask
      Compound
      Katalyst1
      Harry
      Crucible
      Vitriol
      Calculus

      Ich spielte das komplette Turnier über Midas, Naja, Compound, Katalyst1, Harry, Vitriol (allerdings würde ich im Nachhinein im letzten Spiel Calculus statt Compound einpacken)

      Die Location am Samstag war ein Spieleladen mit viel Spielfläche. Gespielt wurde auf Steamforged-Matten und das 3D-Gelände war sehr schön und gut bespielbar. Es war eine sehr schöne Atmosphäre und ich kann jedem nur raten, die Turniere dort zu besuchen.

      Einziger Kritikpunkt war, dass das Gelände absolut symmetrisch aufgestellt war, aber ich habe mit der Orga gesprochen, und sie meinte, dass es das nächste Mal nicht so symmetrisch sein wird, damit die Seitenwahl auch einen kleinen Einfluss hat.

      Spiel 1 gegen Niels (Masons):
      Er nimmt Honour, Wrecker, Harmony1, Mallet, Flint, Brick. Ich bekomme die Offense und er macht den Kickoff mit Mallet. Er hat Mallet irgendwann rennen lassen um ihn für ein späteres SupStrategy in Position bringen zu können. Ich mache das Tor mit Midas und Lure Katalyst so, dass er Mallet bedroht. Bevor SupStrategy auf Mallet kommen kann geht Katalyst in Mallet und haut den ziemlich zu klump. Mallet steht auf und haut mich, schafft aber den Knockdown nicht. Im Gegenschlag schiebe ich Mallet über ExtCombustion weg und sein restliches Influence verpufft. Zu Beginn von Zug 2 haue ich dann Mallet raus und irgendwann klaut Midas den Ball (wie er das halt so macht) zum zweiten Tor. Niels haut mir noch einen Spieler raus, aber irgendwann mache ich die 2 fehlenden VP über die Uhr. 12:2 für mich.

      Spiel 2 gegen Koen (Union):
      Er nimmt Blackheart, Strongbox, Snakeskin, Gutter, A+G, Harry. Er bekommt den Ball, mein Kickoff mit Vitriol am Rand ist zu aggressiv und der Ball fliegt raus und geht auf die andere Tischseite zu Snakeskin. Die passt den Ball an Avarisse und A+G machen dann ihr "ich passe den Ball 3mal zu mir selbst um Momentum zu generieren", bevor der Ball mit dem letzten Pass wieder zu Snakeskin geht. Er teilt sich sehr weit auf aber ich schaffe es irgendwann zu der Bande um A+G und Snakeskin zu kommen. Katalyst kommt irgendwann an Snakeskin ran und ich klaue ihr den Ball. Katalyst macht das Tor(!). Ich haue im Laufe des Spiels Harry und Snakeskin vom Feld, verliere im Gegenzug aber vier Spieler (Harry, Vitriol, Midas, Compound). Unserer beider Uhr ist runter, ich drücke ihn in die Zeit und mache 4 VP über die Uhr, bevor er seine fehlenden 4 VP generieren kann. Hätte er eigentlich machen können, aber im Zeitdruck gibt er einem seiner Spieler, der weit ab vom Schuss war, kein Influence, und der hätte nach einem Pass noch das Tor machen können, dafür hätte er nur 1 Inf gebraucht. Ich habe am Ende noch 30 Sekunden auf der Uhr und gewinne 12:8.

      Spiel 3 gegen Dries (Butchers):
      Er nimmt Ox, Truffles, Shank, Tenderizer, Meathook, Brisket2. Ich bekomme die Offense und er macht den Kickoff mit Shank. Midas bekommt irgendwann den Ball und schiebt sich nach vorne in Vitriols Rauchwolke. Shank geht in Midas rein (Advance plus WtG, hatte mich extra 10,1 Zoll hingestellt, damit WtG auf jeden Fall benutzt werden muss), macht aber nicht viel. Katalyst prügelt auf Shank rum und Midas macht das Tor trotz Tenderizer (ich komme mit Heroic plus Charge zu ihm hin, kann ihn mit >< außerhalb 4 Zoll vom Tor bringen und mache dann das Tor mit 4 Würfel). Dank Kneeslider ist Midas dann auch in Sicherheit vor Ox. Shank geht zu Beginn der nächsten Runde und ich klaue den Butchern nochmal den Ball mit Midas, der dann auch das Tor macht. Nebenbei hat Meathook von Harry und Vitriol ziemlich auf die Mütze bekommen und Katalyst bedroht sie mittlerweile auch. Vitriol muss dann auf die Ersatzbank. Er kann Meathook nicht wirklich retten, auch wenn er sie mehrfach heilt, aber er entscheidet sich dann, das Tor mit Brisket zu machen. Im Gegenzug haue ich Meathook raus. 12:6 für mich.

      Spiel 4 gegen Tom (Fisher):
      Tom hat neulich auf dem Bolzplatz das Finale gegen Iceman verloren und ist außerdem der, der mich überhaupt erst auf die belgischen Turniere aufmerksam gemacht hat. Er nimmt Corsair, Tentacles, Greyscales, Siren2, Hag und Gutter.
      Ich bekomme die Offense, er macht den Kickoff mit Corsair aber ich kann irgendwann das Tor mit Midas machen. Außerdem geht Katalyst bei ihm rein und prügelt ein bisschen in die Fischer. Der Goal Kick landet bei Greyscales und im nächsten Zug schafft es Midas mit Dodge zwar zu Greyscales hin, aber trotz Snared schaffe ich den Tackle nicht (Keine 2 3er bei 5 Würfeln). Der Gegenschlag bringt Greyscales mit WtG in Sicherheit. Hätte ich den Ball geholt, dann hätte es natürlich eine Chance gegeben, dass er sich den Ball mit Ball's Gone direkt wieder holt und in Sicherheit kickt. Greyscales macht dann auch das Tor. Hierbei haben wir einen Fehler gemacht, wie ich beim Schreiben dieses Berichts merke, denn Greyscales macht noch einmal WtG, aber das ist ja OPT. Ich verprügel dann aber Greyscales über 2 Züge mit Harry und Helfern. Den Ball kann ich nicht in Sicherheit bringen, er landet letztendlich bei Siren. Von dort holt ihn sich Vitriol aber zurück und macht das Tor. Es steht jetzt also 10:6 für mich und ich brauche noch einen Takeout. Den will ich mir an Siren holen. Ich prügel sie auf wenige Leben runter, aber er heilt sie 2mal hoch. Außerdem bringt er sie mit der Hag in Sicherheit (Reel + Legendary), weg von meinen Prüglern. Das Problem ist ja, dass sie Escaping Fate hat, d.h. ich muss eigentlich mit ihr im Nahkampf anfangen, damit ich sie erschlagen kann und dann noch Bewegung habe, um hinterher zu gehen und nochmal zu schlagen. Durch Reel und das Legendary ist da aber keiner mehr. Midas steht mitten im Getümmel. Er geht bei Gutter raus, die ihn auf 2 Leben runterschlägt (4 5er bei 7 Würfeln für das Kockdown war dann doch sehr unwahrscheinlich) und bleibt bei den anderen im Nahkampf. Mit Lure hole ich Vitriol her, so dass sie am Ende des Zuges Siren im Nahkampf hat (Naja als Unterstützung, aber die macht das ja nicht alleine, hätte also nicht gereicht). Durch das ganze Heilen von Siren und Hag (denn sonst hätte ich einfach die erschlagen, die hatte durch das Legendary 7 Schaden genommen) bin ich allerdings im Momentum vorne. Siren hat nach dem Feuer noch 4 Leben. Ich kann anfangen und Vitriol macht mit 2 Attacken die 4 Schaden. Siren geht weg aber Vitriol kann hinterher gehen und landet nur in einem Crowdout. Mit 4 Würfeln auf die 4 muss ich jetzt noch 1 Schaden machen. Der erste Schlag geht fehl, aber im letzten Schlag mache ich die eine 4 und ich gewinne 12:6.

      Das Spiel war VIEL knapper, als es das Ergebnis vermuten lässt. Hätte er die Hag nicht geheilt und auch Siren einmal nicht geheilt (dann wäre sie im Ergebnis durch das Feuer gestorben, hätte aber eben bis in die
      nächste Runde überlebt, aber das weiß man ja vorher nicht), dann wäre der Initiative-Wurf knapper gewesen (+1 für mich statt +4 für mich) und wenn er die Initiative bekommen hätte, dann hätte Corsair locker eine 6-Punkte-Aktivierung gemacht, da er mit Midas (2 Leben) im Nahkampf war und danach mit 3-4 Würfeln den Torversuch hätte machen können.

      Ich hätte hier wohl Calculus statt Compound nehmen sollen, die macht in den Spiel einfach mehr. Aber hier merkt man, dass mir die Übung gegen Fische fehlt.

      Fazit Tag 1:
      Ein sehr schönes Turnier und ich hatte das nötige Quentchen Glück, dass man braucht, um so ein Turnier zu gewinnen.
    • Zweiter Tag, zweites Turnier. Es waren 8 Spieler angemeldet, also wurden es 3 Runden. Ich spielte wieder das gleiche Team und meine Auswahl in allen 3 Spielen sah auch wieder gleich aus, wie an Tag 1.

      Gespielt wurde in einem kleinen Spieleladen. Da Sonntag war, gab es keinen Publikumsverkehr und wir hatten genug Platz.

      Spiel 1 gegen Steve (Butchers):
      Er nahm Fillet, Princess, Boar, Boiler, Brisket und Meathook. Er machte den Kickoff mit Meathook. Er hatte 3 Spieler, auf die ich aufpassen musste: Meathook, da sie weit vorne stand, Boar, weil der um Midas' UM herum kommt und Fillet, weil Fillet. Er aktivierte allerdings Meathook und Boar recht früh. Damit war mir klar, dass Midas vorne sicher stehen würde. Mit der vorletzten Aktivierung zog ich Katalyst per Lure nach vorne und machte das Tor mit Midas, inkl. Snared auf seinem halben Team. Dank UM konnte Fillet nicht in Midas gehen, also rannte sie nach vorne und warf die Bluten-AOE in meine Leute. Dadurch konnte aber Katalyst in sie gehen und sie auf wenige Leben runter prügeln. Boiler ging dann noch in Katalyst und machte ihm Schaden und heilte Fillet ein bisschen. Der Ball war allerdings nach dem Goal Kick Richtung Brisket gegangen, die zu dem Zeitpunkt schon aktiviert hatte und ihn nicht aufnehmen konnte, da er ein wenig von ihr weg lag. Die Ini ging dank Momentum-Vorsprung an mich und er wusste, dass Fillet tot war, also gab er ihr kein Influence. Dadurch konnte ich mit Fillet noch warten. Vitriol schnappte sich den Ball, generierte noch ein wenig Influence und machte das Tor. Er heilte Fillet nochmal, aber Katalyst brachte sie trotzdem um. Danach ging es noch ein bisschen hin und her. Er machte noch einen Takeout und ich brachte die zurückgekehrte Fillet nochmal um. So gewann ich 12:2.

      Wir haben dann noch nach dem Spiel über seinen ersten Zug gesprochen und warum welcher seiner Spieler mich bedrohte und wen er warum hinauszögern muss. Wenn am Schluss z.B. Boiler vor Fillet aktiviert, dann kann Katalyst ihr nichts machen und es sieht viel besser für ihn aus.

      Spiel 2 gegen Sebastien (Masons):
      Sebastien war ein Anfänger, er hatte genau nur das Team aus der Kickoff-Box. Er hatte in Runde 1 gegen eine andere Anfängerin gewonnen. Wir nutzten das eher als Übungsspiel und ich brachte ihm die Grundlagen bei. Trotzdem lief es bei ihm nicht so und als meine Uhr weit runter war (ich hatte ihm viel auf meiner Uhr erklärt), machte ich den Sack zu. Das Spiel ging 12:0 an mich (2 Tore, 3 Takeouts).

      Spiel 3 gegen Koen (Alchemists):
      Mein Gegner aus Spiel 2 des vorigen Tages, dort spielte er noch Union. Er hatte mir vor dem Turnier schon gesagt, dass die Spieler dort fast alle Anfänger wären, wir uns also wahrscheinlich irgendwann treffen würden. Er spielte fast meine Aufstellung, hatte aber Mist statt Harry dabei. Er gab mir die Initiative, da er sich die Seite mit mehr Cover aussuchen wollte. Seine Vitriol kickte recht am Rand den Ball zu mir, der Ball scatterte aber weit zu meinen Leuten. Ich nahm den Ball mit meiner Vitriol und passte zu Naja, die dank Harry in Sicherheit vor Vitriol dodgete. Er positionierte nach und nach seine Leute. Danach klappte in meinem Zug aber nicht mehr viel, und nachdem sowohl der Pass auf Harry (von Naja), als auch der Pass auf Compound (von Harry) als auch der Pass auf Midas (von Compound) alle fehlschlugen, war klar, dass ich in diesem Zug nicht scoren würde. Also brachte ich Midas mit dem Ball hinter meine Leute und legte den Ball hinter mir ab (damit Vitriol ihn mir nicht klauen konnte, falls sie sich zu Midas durchhangelte).
      Seine Vitriol ging in meine Leute und generierte dort ein bisschen Momentum, mein Katalyst prügelte auf Vitriol rum und sein Katalyst machte ein bisschen was an Harry. Die Ini für die zweite Runde ging an ihn und Vitriol hangelte sich bis zum Ball durch. Hierbei lernte ich wieder was über die Regeln, denn ich dachte, dass Midas sich beim Snap-To von Vitriol wehren durfte, denn er war ja in 1 Zoll. Das geht aber nur in dem Moment, wenn der Ball platziert wird, nicht mehr wenn er erstmal liegt. Also nahm Vitriol den Ball und machte locker das Tor :( Das lief ja toll, eigene Offense und schon 0:4 hinten. Im Gegenzug ging Vitriol aber endgültig nach Hause und auch sein Katalyst wurde übel von meinem Katalyst und Harry verprügelt. In der nächsten Maintenance-Phase ging er trotz vorheriger Heilung dank Poison (Parting Blow von Naja) vom Feld. Den Ball hatte ich auf meiner Vitriol und am Anfang des dritten Zuges machte sie das 8:4 und blockierte dabei seinen Compound und hatte Clone oben. Der Goal Kick für ihn war katastrophal. Er wollte den Ball zu seinem Mist kicken, die Abweichung brachte den Ball aber 6 Zoll nach vorne und snappte zu meinem Midas! Er holte sich den Ball mit seinem Mist wieder und kickte den Ball zu seinem Midas. Harry holte sich den Ball von Midas. und kickte ihn zu meinem Katalyst, der den Ball erstmal per dodge wegbeförderte. Dann ging es noch ein bisschen hin und her (er schaffte es nicht, Vitriol weg von Compound zu bekommen, da Compound mit einer Attacke nicht traf und deswegen mich Clone vor Katalyst beschütze) und Katalyst gab Midas den Ball. Sein Midas könnte sich nur per Heroic befreien, wäre aber dann an meinem UM gescheitert. Also schickte er nur Naja zu mir. Ich dodgete per Heroic weg von Mist, schubste Naja mit einem >< weg und rannte zum Tor. Mit 4 Würfeln machte ich dann das Tor zum 12:4 und gewann das Turnier.

      Ich glaube er hätte mir nicht die Offense geben sollen. So wichtig war die Stellung des Geländes dann doch nicht. Er nahm mir zwar den Ball ab und scorte noch vor mir, aber die komplette Action fand in meiner Hälfte statt, da ich ihn dorthin zwingen konnte. Und ich hatte damit die Überzahl und konnte effektiver prügeln, was dann eben den kleinen Unterschied ausmachte. Außerdem hatte ich einen Prügler mehr (Harry). Und sein Katalyst mag es nicht, wenn er 8 Attacken abbekommt, die jede so 2-4 Schaden machen.

      Da es nur 2 vollbemalte Spieler gab, gewann ich auch noch Best Painted Team und da außer mir niemand ein eigenes Tor dabei hatte (der Veranstalter hatte schön bemalte Warmachine-Objectives für jeden Tisch), gewann ich auch noch Best Painted Goal Post :)

      Fazit:
      Ich habe 2 sehr schöne Turniere gespielt. Beide Locations waren sehr angenehm, alle Mitspieler auch. Ich hatte keinerlei Verständigungsprobleme, auch nicht am zweiten Tag im französischsprachigen Teil Belgiens. Nur im zweiten Spiel war es manchmal schwierig, aber irgendjemand konnte immer übersetzen.

      Allerdings konnte man zwischen den beiden Turnieren ein deutliches Leistungsgefälle sehen. Am ersten Tag gab es viele gute Spieler, am zweiten Tag waren es 6 Anfänger, Koen und ich. Koen wurde übrigens in beiden Turnieren zweiter.