Kommt dieses Jahr eine neue BB Box raus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ich weiß schon genau was ich davon halte, wenn denn Blood Bowl neu aufgelegt wird (und ich glaube das wird es auch). Ich kann und werde es dann auch nicht leiden können. Das Regelwerk ist so, wie es ist, einfach gut. Da muss man nicht krampfhaft was neues oder anderes verschlimmbessern. Neue Miniaturen? Brauche ich, aber nicht von GW. Was sie mit ihrer erneuten Preiserhöhung machen ist schlicht eine Frechheit und ich glaube nicht das sie dann gerade bei BB eine Ausnahme machen würden.
      Ich glaube sie werden sich bei all den BB Fans keine Freunde machen, wenn sie etwas verändern.Aber das ist ja eh egal, es geht ja nur ums Geld :(
      "Sie Schwanken!" ... "Ausnahmslos. Ich kam zu der Erkenntnis, dass der Wind mich stärker erfasst als andere. Aufgrund meiner Geschmeidigkeit."

      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.
    • In der Warhammer World findet überdies im Mai vom 21.-22. Mai ein Turnier statt

      warhammerworld.games-workshop.…ugmans-xxxxxx-league-cup/

      Klingt erst mal gut, ABER:
      - Die Regeln sind "etwas veränderte" Regeln des "Living Rule Book" von 2006 (also nicht das aktuelle CRP)
      - UND... es ist scheinbar KEIN NAF-Turnier!
      - Es sind NUR GW-Figuren erlaubt (was eigentlich ein Witz sein muss, wenn man bedenkt, dass GW momentan überhaupt keine BB-Figuren verkauft! :thumbsup:

      Langsam fürchte ich mich vor der Neuausgabe von Blood Bowl durch GW... das ganz wirkt nicht so, als wenn da ein durchdachtes Konzept dahinter stehen würde... !?
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D
    • Edit: Sorry PumpkinBrother, mein Handy will grad nicht zitieren:
      Langsam fürchte ich mich vor der Neuausgabe von Blood Bowl durch GW... das ganz wirkt nicht so, als wenn da ein durchdachtes Konzept dahinter stehen würde... !?

      Das glaube ich nicht. Da steckt nach meiner Ansicht ein gut durchdachtes Konzept dahinter, wie man das Spiel wieder zur eigenen Firma bringen kann. Die neue Box soll ja nicht kommen, damit andere daran verdienen. Das passiert nämlich schon jetzt. Wenn man die Regeln (v.a. Rassenauswahl, Teamzusammenstellung) besser zum eigenen als zum fremden Produkt passen lässt hilft man nicht mehr der direkten Konkurrenz. Erstmal einen Schritt zurück mit den Regeln und von da aus weiterentwickeln klingt da für mich durchaus sinnvoll.
      Blood Bowl 2018

      Tabletop 14-3-2 zuletzt 3:1 gegen KrausesHaar (Backstein)
      PC 11-0-0 zuletzt 3:2 gegen Wood Elves (Cyanide Open Ladder)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wulfgar ()

    • Naja, nicht durchdacht finde ich es aus folgenden Gründen:
      1. Wieso nehmen Sie nicht das CRP? Nach eigener Aussage will GW doch gar keine Regeln mehr entwickeln? Sind sie nicht ein Miniaturen -Hersteller?

      2. Wieso verbinden Sie das Turnier nicht mit dem Release?

      3. Wieso legen Sie es anscheinend auf dasselbe Wochenende wie das große NAF-Turnier in England? Hat man die Absicht, die Community zu entzweien?

      4. Nur GW-Figuren: Damit habe ich das kleinste Problem, aber wenn die bisherigen Spieler beim NAF-Turnier sind, müssen sich die anderen selbst Teams bauen. Was schwer ist, wenn man gar nicht weiß, wie die Figuren überhaupt aussehen... naja, klingt nicht nach einem erfolgversprechenden Konzept.
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D
    • Die angekündigten Regeländerungen hören sich für mich eher an wie ein bisschen das Drumherum zu verändern, so wie z. B. der Ghost Bowl ne angepasste Kick Off Table hat, nur dass scheinbar die Wertung fürs Turnier überarbeitet wird. Und der Rest der aufgezählt ist, sind halt Regeln wie auf jeden Turnier. Keine SPP, Skill Verteilung, Startgeld.

      Bezüglich den Minis: Da bleibt sich GW halt konsequent, so wie du auf dem Games Day auch nur mit GW Armee anrücken darfst oder nur GW Bits für die Malwettbewerbe zugelassen sind.

      Beim Datum denke ich mir auch einfach nur, dass das eben ein günstiger Tag ist und da weniger geplant wurde ein anderes Turnier abzusägen. Da wird sich niemand angeschaut haben was sonst so in der Community los ist, weil alles was über GW hinaus geht nicht interessiert.
      What doesn't kill you, gives you XP.
    • Die Profilwerte der Spieler, das Grundkonzept von Blockwürfeln, Agilityrolls, die Passentfernungen, etc... ich habs jetzt leider nicht im Detail parat, aber ich glaube die meisten Änderungen betreffen doch einzelne Erklärungen zu Skills, einige Punktkosten, die neuen Teams sowie Ligaregeln für Inducements, oder?
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D
    • Warum keiner von euch bisher den Teil aus dem bugman Turnier gespottet hat:

      League points earned for Completions, Touchdowns, Casualties, Interceptions and Players Sent Off for Fouling. Whether you win the games doesn’t actually matter…

      also wer am Schluss am meisten Show geliefert hat auf dem Brett gewinnt:)

      bin in gespannt wer für so ein Konzept dabei ist.
      die meisten Spielen doch blooodbowl aktuell um Sieg.
    • bin in gespannt wer für so ein Konzept dabei ist.
      die meisten Spielen doch blooodbowl aktuell um Sieg.


      Das mag vielleicht nur meine subjektive Wahrnehmung sein, aber ich halte dieses verbissene um den Sieg spielen in den meisten Fällen für einen krassen Spaßkiller. Klar, es braucht eine Art Ziel, aber ich glaube ich habe noch nie anders gespielt, als um das bestmögliche Spektakel. Es ist einfach cool, wenn auf dem Spielfeld überall ein bisschen was passiert. Ein Schwinger hier, ein kurzes Abspiel da, dort mal ein unbemerktes Nachtreten und am anderen Ende geht man selbst zu Boden.

      Aber als alter Orkfanatiker ist meine Sicht auf das Spiel vielleicht auch verfälscht :thumbsup:
    • Naja - wenn ich ein Spiel möchte, bei dem es mehr ums Spektakel geht als um den Sieg, dann sollte ich keine Grundregel einführen, dass das Team mit den meisten TD gewinnt.
      Dass manche Spiele sehr wenig Spaßfaktor besitzen, ist aber auch nicht zu leugnen. Besonders wird das dann sichtbar, wenn der eine sehr minimalistisch gewinnorientiert spielt und gegen einen anderen zu kämpfen hat oder evtl. sogar verliert, der eher ein Spektakel liefert. Da ist mMn die gängigste Reaktion des Minimalisten Frustration bzw. Ärger über das Glück oder Pech - anstelle sich über das Spektakel zu amüsieren und zu lachen.
      Ich finde es ist nicht das Spiel, das es lustig oder langweilig macht, sondern die beiden Spieler! Und das wird immer so sein - egal welche Regeln man nimmt!
    • League Points earned for Completions, Touchdowns, Casualties,
      Interceptions and Players Sent Off for Fouling. Whether you win the
      games doesn’t actually matter…


      Stimmt... das klingt danach, als würde es für die o.g. Aktionen Punkte geben, und nicht für einen Sieg. Wenn das die größte Änderung der neuen Blood Bowl Regeln ist, dann gnade uns Gott!

      Ehrlich gesagt glaube ich fast, dass sie es machen, um auch "Neulingen" eine Chance zu geben. Denn die müssen dann nicht mal Spiele gewinnen, um das Turnier zu gewinnen. --> Noch mehr bashing!
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D