[WHFB] Allgemeines

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab auch den Bernd (Thorsten kennt ihn) gefragt, ob der Zeit und Lust hätte.
      ​Bernd hat Zwerge und Orks (alles bemalt) und ist ein großer Fan der 8. Edition.
      ​Urlaub hat er. Jetzt müsste er nur noch klären, ob er "darf" von seiner Heeresleitung.
      ​Wenn sich aber Ugolchs Bekannter findet, dann tritt Bernd sicher auch zurück.
      Vollständig bemalte Miniaturen 2018: 010 - zuletzt Necron Immortals
    • Welcome to the Jungle!

      Gestern Nachmittag spielten @Ugolch und ich eine 1500 Punkte Schlacht Vampire vs. Echsenmenschen. Da uns das Spiel viel Spaß machte und ich einige Photos gemacht hatte hier ein kurzer Spielbericht. Die Aufstellung ist ja aus dem Photo gut ersichtlich. Im Prinzip standen sich zwischen dem Jungle auf der rechten Seite und den Ruinen links zwei große Blöcke gegenüber. Bei den Vampiren in der Mitte ein großer Block Skelette samt Meisternekromant, dem Leichenkarren sowie den Verfluchten und AST und bei den Echsen ein großer Block Tenpelwache mit dem Slann und nebendran dem Megadon (?) mit einer Zauberkanone auf dem Rücken. An den Flanken standen meine Geisterreiter sowie 20 Ghoule mit einem Vampir. Für die Echsen plänkelten einige Skinks und an der rechten Flanke 5 Echsenreiter.

      [img]http://nafl.de/gallery/userImages/b4/2046-b4436b70.jpg[/img]

      Im Zentrum rückten die Vampire schnell vorwärts (Zeit ist Geld), und auf der rechten Seite versuchten die Ghoule die Skinks zu verjagen, die die Flucht ergriffen. Daraufhin wurden die Ghoule und der Vampir von den 5 Reitern in nur zwei Spielzügen niedergemacht. Ein Viertel meiner Armee - Autsch! Ugolch erging es aber auch nicht besser. Die Geisterreiter chargten in den Megadon, und als dann noch die Verfluchten mit dem Fluchkönig in den Nahkampf eingriffen, war das Monster schnell ausgeschaltet. Kurioses spielte sich hinter der Schlachtlinie ab - die Skinks schossen unablässig mit Giftpfeilen und -speeren auf den Leichenkarren, der unzählige Rüstungs- und Regenerationswürfe schaffte... wir beide würfelten hier unverschämt viele 6en. Unverschämtes Pech hatte Ugolch bei seinen beiden (hungrigen?) Feuersalamandern, die fast alle Skinks auffraßen, aber nur einmal die Skelette erreichten... dafür grillten sie hier gleich 16 Skelette auf einen Schlag! Nur gut, dass der Meisternekromant diese immer wieder herbeizaubern konnte...

      Uns beiden war klar, dass sich das Schicksal der Schlacht in der Mitte entscheiden würde! Die Verfluchten und die Geisterreiter griffen die Tempelwache an, und nach zwei Nahkampfrunden war die Tempelwache erschlagen, und der Fluchkönig erschlug mit einem Todesstoß den Slann... da konnten die restlichen Verfluchten mit ihren Zweihändern leider nur noch zuschauen, aber nicht mehr zuschlagen.

      Die Gegner stehen sich gegenüber - wer wird angreifen?
      [img]http://nafl.de/gallery/userImages/b5/2047-b578e015.jpg[/img]


      Das Ergebnis waren dann nach 6 Runden offener Feldschlacht 916 zu 451 Siegespunkten für meine in 2018 noch ungeschlagenen Vampire. :thumbsup: Danke an Ugolch für diesen netten Spielenachmittag. Warhammer ist einfach ein geiles Spiel!
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D