Ghost Bowl 17 am 04./05. Oktober 2014 in Ingolstadt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ghost Bowl 17 am 04./05. Oktober 2014 in Ingolstadt

    Am 04./05. Oktober 2014 findet zum 17. Mal der traditionsreiche Ghost Bowl in Ingolstadt statt. Wie schon früher bekannt spielen wir ein Zweitagesturnier mit 6 Runden und können Platz für 20 Teilnehmer anbieten.

    nafl.de/gb

    Zu dem Turnier sind nur NAF Mitglieder zugelassen. Es ist natürlich kein Problem, auf dem Turnier der NAF beizutreten.

    LOCATION FÜR DAS TURNIER
    Café Bar Paradox, Krumenauerstr. 38, 85049 Ingolstadt

    Das Paradox kann mit den Buslinien 16, 50 und X80 angefahren werden. Die Fahrtzeit vom ZOB in Ingolstadt sind etwa 10 Minuten. Im Paradox gibt es Getränke und kleine Snacks, in der Nähe ist (z.B. für die Mittagspause) auch der Westpark mit diversen Restaurants und McDonald's.

    PREISE
    Es gibt Preise für die Plätze 1-3, einen Most CAS Award und einen Most TD Award. Außerdem küren wir das bestbemalte Team. Wie immer gibt es für jeden Teilnehmer ein spezielles Giveaway.

    REGELN
    Folgende Regeln gelten (Hinweis: Regeln können sich noch ändern!):

    - Es gilt das aktuelle Competition Rules Pack, die drei zusätzlichen Rassen sind erlaubt.

    - Jedes Team besteht aus mindestens 11 Spielern und hat einen Team Value von 1.100.000 gc.

    - Es gibt keine Inducements, also keine Starplayer, Bribes, Master Chiefs, Special Play Cards, etc.

    - Vor Spiel 1 bekommt jedes Team 3 Skills; kein Spieler darf mehr als einen Skill bekommen, außerdem darf jeder Spieler nur einen Skill bekommen, den er auch normalerweise bekommen könnte.

    - Vor Spiel 4 bekommt jedes Team 3 Skills; kein Spieler darf mehr als einen Skill bekommen, einer der 3 Skills darf ein Skill sein, den der Spieler nur bei einem Pasch bekommen dürfte.

    - Alle 6 Skills müssen zu Beginn des Turniers vergeben und auf dem Team Roster vermerkt werden.

    - Apotheker sind erlaubt.

    - Halbling Team dürfen einen Chefkoch für 100.000 Goldstücke kaufen. Er ist Teil des Team und darf in allen 6 Spielen eingesetzt werden.

    - Es gibt keine Post Match Sequence. Tote und Verletzte werden nach dem Spiel automatisch geheilt. Es gibt keine Einnahmen. Undead und Necromantic Teams dürfen laut den Regeln während des Spiels einen zusätzlichen Zombie erhalten (Raise the Dead). Nach dem Spiel verschwindet dieser Zombie wieder.

    - Illegal Procedure für vergessenen Turn Marker und die 4 Minuten Turn Regel gelten nicht. Wir behalten uns allerdings vor, Spiele zu kürzen, wenn der Zeitrahmen zu sehr gesprengt würde.

    - Für unser Turnier modifizieren wir geringfügig die Kickoff-Tabelle. Bei einer 11 (Throw A Rock) erscheint statt des Kickoff-Events der Geist. Beide Spieler würfeln einen W6 und addieren ihren FAME. Der Spieler mit dem höheren Ergebnis (Unentschieden werden wiederholt) bekommt den Geist, einen 12. Spieler, den er entsprechend den Aufstellungsregeln an einer beliebigen Stelle aufstellen darf. Nach dem Ende jedes Turns des Coaches, der den Geist in seinem Team hat, wird ein W6 geworfen: Bei einer 3-6 bleibt der Geist einen weiteren Turn. Bei einer 1-2 löst sich der Geist in Luft auf. (nimm ihn vom Feld). Sollte der Geist den Ball gehabt haben, verpringt er ein Feld in eine zufällige Richtung (W8). Am Ende eines Drives (TD oder Halbzeit) verschwindet der Geist automatisch. Der Geist hat folgende Profilwerte und Eigenschaften:

    NameMASTAGAVSkills
    Ghosthouse ghost7347Loner, Disturbing Presence, Dodge, Side Step, Wrestle, Jump Up

    Auf dem Turnier werden genügend bemalte Geister vorhanden sein.

    PUNKTEWERTUNG
    Wir spielen nach dem Schweizer System. Die erste Runde wird gelost. Danach gibt es nach jeder Runde eine Zwischentabelle. In den folgenden Runden spielen immer die Nachbarn der Tabelle gegeneinander, d.h. der Erste gegen den Zweiten, der Dritte gegen den Vierten usw. Ihr spielt nie zweimal gegen den selben Gegner.

    Wertung:
    Sieg 4 Punkte
    Unentschieden 2 Punkte
    Knapp verloren (1 TD Diff) 1 Punkt
    Verloren 0 Punkte

    Bei Punktegleichstand entscheiden als Tiebreaker:
    1. Touchdown-Differenz
    2. Casualty-Differenz
    3. Anzahl der erzielten Touchdowns
    4. Anzahl der erzielten Casualtys

    ZEITPLAN

    Samstag

    09:30-10:30Anmeldung
    10:30-12:30Runde 1
    12:30-13:30Mittagspause
    13:30-15:30Runde 2
    15:30-16:00Pause
    16:00-18:00Runde 3

    Sonntag

    09:30-11:30Runde 4
    11:30-12:30Mittagspause
    12:30-14:30Runde 5
    14:30-15:00Pause
    15:00-17:00Runde 6
    17:00-17:30Siegerehrung


    Die Turnierleitung behält sich das Recht vor Spiele die den Zeitrahmen sprengen würden zu einem vorgegebenen Zeitpunkt zu beenden.



    ANMELDUNG

    Wenn du beim Ghost Bowl 17 teilnehmen möchtest, schreibe uns eine E-Mail an folgende Adresse:

    Nishiko@gmx.de

    Wir brauchen deinen Namen, deinen NAF-Nick, deine NAF-Nummer und die Rasse, die du spielen möchtest. Das Turnier kostet 10 Euro Turnierbeitrag.

    Deine Anmeldung ist sicher, sobald du den Turnierbeitrag auf unser Konto überwiesen hast (Bankverbindung kommt per E-Mail). Ausländische Coaches können gerne per Paypal bezahlen - bitte fragt per E-Mail nach Details.

    Du kannst auch beim Turnier der NAF beitreten. In diesem Fall zahlst du einfach den NAF Mitgliedsbeitrag direkt beim Turnier. Wenn du weitere Details benötigst, wende dich einfach an die angegebende E-Mail-Adresse. Wir können dir auch Anfahrtsskizzen, Hotelübersicht, etc. zusenden.

    Anmeldungen
    - Zombie
    - Prince
    - peterd
    - Lichemaster
    - Tojurub
    - Frank
    - Bärbel
    - Menxar
    - Pepe
    - Communis (Buddy)
    - Sir twirst
    - Bob
    - Swarley
    - Blacktemplar
    - Surion
    - Candex
    - Rolo
    - AlRonno
    - Banelord
    - Candlejack

    Springer:
    Samstag Pauli
    Sonntag Miko

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Prince ()

  • Supi, es hat zwar 1 Spieler abgesagt, aber mit Pauli als Springer läuft der Laden :D

    Das Lineup besteht gefühlt zur Hälfte aus Chaoszwergen und Zwergen - Location ist schön groß und passt super - in der zweiten Runde haben wir als Giveaway schon einen Satz australischer Würfel für die erste Doppeleins verlost und heute abend gehts in 1516 zum Abendessen!

    Die Pokale wurden schon gebührend bewundert! (wie auch die Bälle und Geister natürlich)
  • Bisher läuft es ganz gut, ich stehe bei 2S und 1 N. Für ungeübte Orks ganz OK. Location ist super, die Leute auch.

    Hier die Impressionen des ersten Tages: flickr.com/photos/thorsten_michel/sets/72157647957519247/

    Macht Spaß, bis Morgen!


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Prince ()

  • Ergebnisse wurden in THENAF.net eingetragen.
    Bilder und Tabelle gibt es morgen Abend.
    Hiermit will ich mich nochmal bei allen Teilnehmer bedanken fürs kommen. War echt toll mit euch und danke auch an alle die beim organisieren, bemalen und Tische aufstellen geholfen haben.
    Euere Orga
    PumpkinBrother, Surion, Nishiko und KrausesHaar
    Alles lief nach Plan. Nur der PLan war scheisse.
  • So ghostbowl überstanden, zum ersten Mal in meiner Karriere mit Zwergen am Start.

    1. Match: Pepe mit Dunkelelfen 2:2
    Pepe hat bis jetzt vielleicht 15 Spiele überhaupt gemacht und wollte eigentlich mit ausgeliehenen Amazonen kommen. Dumm nur, wenn Sir Twist, der am Tag davor bei mir abgesagt hat, ihm die Figuren leihen wollte. Also hat er sich schnell die Dunkelelfen von Tojurub ausgeliehen, den Roster haben wir ihm bei der Hinfahrt erstellt.
    Eigentlich wohl der einfachste Gegner im gesamten Turnierumfeld, da ihm schlicht die Erfahrung fehlt.
    Er nimmt die Offense und in Turn drei ohne Not eine Long Bomb auf den zuvor gedodgten Blitzer. 5+ Pass, 4, Reroll 5, Catch, TD.
    Hmmmm.... einfach mal hinnehmen, ich bring meine offense durch und score in Runde 8.
    Plan war nun ein langer drive und 2:1 gewinnen, das sollte doch gegen Pepe irgendwie machbar sein. Wahrscheinlich war ich schon gedanklich wo anders und wurde etwas nachlässig, meine Würfel leider Gottes auch....
    Pickup mit Surehands, 1, 1.... ok, noch waren keine Elfen in Reichweite. Dazu stand ein unvorsichtiger Blitzer an der Auslinie, und der musste mit Block und Frenzy Blitz raus geschoben werden. Gelang auch, nur offenbarte sich eine kleine Lücke in der Mitte, die ein erfahrenerer Gegner vermutlich ausgenutzt hätte. Pepe machte das anders. Blitzer 3+ dodge, 2+ dodge, 2 GFI, 1d Blitz auf den ganz schlecht postierten Runner (wie gesagt, ich war mir schon viel zu sicher...), Pow. Er konnte nur den Ball nicht aufnehmen. In meiner Runde blitz ich den Blitzer weg vom Ball, Runner will den Ball aufnehmen, 1, 1..... Nun endgültig eingeladen dodged und blitzed der DE Blitzer und mit 2 GFI TD für die Dunkelelfen.
    Leicht pissed (über die Würfel und vor allem über mich selbst...) nun noch meine Offense, wohlwissend dass da nur noch ein 2:2 drin sein würde. Ich konnte zwar die DE nun verprügeln und das 2:2 machen, aber mehr war da nicht zu holen nach der 2. desaströsen Offense. 2 verschenkte Punkte für mich, aber ist wie bei meinen Kindern: lernen durch Schmerz.

    2. Spiel gegen Rolo mit Khemri 0:0
    Ganz schnell erzählt, beide Defensiven waren bombensicher, nachdem auf beiden Seiten auch Cas und KO-technisch nichts passieren wollte, kein Durchkommen auf beiden Seiten. Ich vertendelte zwar nach einem Skull, RR Skull den Ball, aber Khemri konnte daraus auch nicht wirklich was machen. Ein Leckerbissen war es nicht, aber mit dem Unentschieden konnten wir beide ganz gut leben.

    3. Spiel gegen Surion mit Dunkelelfen 1:1
    Surion nahm die Offense, nach dem ersten Turnover durch 1 RR 1beim Dodge konnte ich den Sack auf den Ballträger durch ein BD erzielen, allerdings Turnover, da der Runner keinen Block hatte. Surion Brechstange in Turn 3: Hexe dodge, 1 (Tackle), RR geschafft. Lineman dodge, Pickup, 2 GFI, Catch (5x 2+ Würfe), TD für die DE. Ich hätte es mich vermutlich nicht getraut, nachdem der RR bereits weg war, aber der Mut wurde belohnt.
    Meine Offense, Blitz... ich stehe um es freundlich zu sagen suboptimal da, Blitzer kann sich den Ball holen und wird noch von einer Hexe geschützt. Ich versuche noch alles um den TD zu verhindern, aber ehrlich gesagt war mir klar, dass das das 0:2 sein würde. Surion trennte nur noch ein Runner von dem TD, er hätte nur noch einen 2D blitz auf ihn mit dem Blitzer machen müssen, und alles ausser dem Doppelskull hätte ihm geholfen. Doch dann kam die Gier, man könnte den Runner ja auch mit der Hexe rausschieben per Block (kein Blitz): push push, dann BD, Skull. Mit dem BD läge der Runner so blöd da, dass der DE-Blitzer nicht würde vorbei gehen können. RR, BD, BD...... Runner blieb stunned auf dem Feld. Nun also der andere Weg, ein 2+ dodge trennte die DE vom 2:0, 1...................
    Damit hatte wohl keiner wirklich gerechnet, so begann nun der Kampf um den Ball. Ich kann den Ball zwar nach hartem Kampf erobern, aber die Offense war natürlich im Eimer. Somit 0:1 für mich.
    Nun meine richtige Offense in Halbzeit 2, und ich wollte mich nicht nochmal so kalt beim Blitz erwischen lassen. Kickoff: Blitz........
    Nun stand ich aber durchaus besser, DE verballern ihren RR und können kein Kapital aus dem Blitz schlagen. Ich kämpfe mich mit dem Cage nach vorne und bin nur auf das 1:1 aus, nachdem Cas-technisch wieder gar nichts ging bei den DE. Surion legte dazu eine 1er Serie der unheimlichen Art hin, so dass ich in Turn 16 das 1:1 machen kann und ich mich fast ein bisschen geschämt habe, dass ich da noch das Unentschieden machen konnte. Fast ;)
    2 verlorene Punkte für Surion, der sich aber wahrscheinlich auch am meisten über sich selbst geärgert hat.

    4. Spiel gegen Bärbel mit Lizardman 2:1
    Bärbel nahm die Offense und ging auf ein schnelles 1:0, ich versuchte natürloich das zu verhindern, aber ein geschickter 1d Blitz mit einem Skink machte den Weg frei für den Ballträger, TD in Runde 3.
    Lange Offense für die Zwerge, die nun richtig auf Krawall gebürstelt waren und nach und nach die Lizards dezimieren konnte. Man muss dazu sagen, dass Bärbel auch sehr auf Körperkontakt gegangen ist und mir doch mehrfach das Leben schwer machte, allerdings ließen mich meine Würfel nicht im Stich, so dass ich mich jedes Mal aus der Umklammerung befreien konnte. TD dann in meiner Runde 7, nachdem der Cage sich nach vorne gearbeitet hat. Oneturner kam nicht.
    In meiner Offense mehr oder weniger das selbe Bild, ich kann die Lizards, die nun schon dezimiert waren, weiter verprügeln und mich nach vorne arbeiten. Als nur noch 5 Lizards auf dem Feld waren, dachte ich eigentlich, dass es das jetzt war. Dann der große Kroxigorauftritt in Turn 15, Bärbel hatte keine RR mehr: 5+ dodge, 5+ dodge, 2GFI, Blitz auf den Ballträger: Push Push.... Da war ich dann doch erleichtert, dass ich mir die 3+ oder gar 4+ Ballaufnahme ersparen konnte, TD in meiner Runde 16. Kein Oneturner oder Riots, der erste Sieg in diesem Turnier.

    5. Spiel gegen Alronno mit Highelves: 0:0
    Das beste Spiel des Turniers gegen Alronno, ich nahm die Offense. Kickoff, 11. Geist ging an........ Alronno, und der Plagegeist sollte mich 6 Runden lang zur Weißglut bringen. Ich verzettel mich gleich am Anfang bei einem Blitz, und ab da war ich nur noch am Angriffe abwehren der Hochelfen, die ohne Rücksicht auf das eigene Leben den Cage jede Runde attackierten (sofern man von einem "sicheren" Cage überhaupt reden konnte). Der ein oder andere HE ging zwar KO oder mit Cas raus, aber alles noch im moderaten Bereich.
    Konnte mich dann zwar aus der Umklammerung etwas befreien, aber da so ab Runde 6 absehbar war, dass die Zwergenoffense nicht durchging, hielt ich das 0:0 zur Pause. Dadurch konnte Alronno nur 1x für die KO's würfeln, ich glaub mit 2 oder drei Mann Unterzahl ging er in die Offense.
    Er spielte auf den schnellen Durchbruch, was auch gelang. Ich überlegte original 5 Minuten, wie ich mit GFI noch irgendwas retten konnte, und fand dann doch die Lösung. mit einer Würfelorgie und diversen GFI konnte ich tatsächlich den Ballträger von oben und unten mit jeweils einem Spieler zustellen. Mit einem Blitz und einem 3+(?) Dodge konnte er sich befreien, doch Alronno wollte nicht scoren, sondern versuchte zu stallen. Dies gelang ihm bis in Runde 6 (hatte das mit einer Doppeleins noch begünstigt), dann verzettelte er sich etwas und ich konnte den Ballträger sacken. Letztendlich hat ihn aber nur die 1 beim Dodge am TD noch gehindert.
    An einer Stelle musste Alronno dann ebenfalls 5 Minuten (es kann auch sein, dass das noch länger war) überlegen, was er jetzt genau machen will. War also wirkloich ein höchst interessantes und spannendes Match.
    Zum Schluß habe ich sogar noch die Chance, mit einem 5+ Pass und 4+ Catch den TD zu machen, aber das wäre dann wohl auch zuviel des Guten gewesen.
  • 6. Spiel gegen Candlejack mit Skaven
    1:2
    Uaaargh, Candlejack... nicht dass ich ihn nicht leiden könnte, aber da gibt es leichtere Aufgaben. Skaven gegen Zwerge, die sollte man doch gut verprügeln können.
    Bevor das Match los geht, hab ich schon Pipi in den Augen: Regen. Ich nehm trotzdem die Offense.
    Kickoff-Event, changing Weather, schönes Wetter. Ich wische mir meine imaginären Tränen demonstrativ aus dem Gesicht... :)
    Ein GR erledigt sich mit der Doppeleins per Cas selbst, der andere GR wird per Cas entsorgt. Hab trotz Überzahl den einen oder anderen
    Stellungsfehler, trotzdem können die Skaven eigentlich nur zuschauen, wie die Zwerge die Skaven verprügeln und in Runde 8 das 1:0 besorgen. Oneturner der Saven scheitert beim Blocken.
    Skaven Offense geht durch, zu erwähnen bleibt eigentlich nur, dass der Rattenoger gleich am Anfang einen Blocker rausschieben konnte (Skaven haben Frenzy ? Guten Morgen Herr Lichemaster....), danach wieder Operation langer Marsch mit den Zwergen. Ich prügel die Skaven
    weiter, Candle ist wirklich sehr leidenfähig. Als ich den Cage nicht zumache (1 GFI notwendig, zu geizig für den potentiellen RR-Einsatz), der große Auftritt des Rässler-Gutterrunner: Unterzahlblock, Pow, Pow. Ich kann das schlimmste noch verhindern und den Ball wieder aufnehmen. Dann werden 3 Mann von mir in einer Runde stunned geschlagen, dann wieder der Unterzahl-Blitz des Wrestlers, BD, Pow..... Ball scattered zumindest in eine tacklezone, Thrower dodged, 4+ Pickup, 5+ Pass (mit Passskill), Catch auf die 3+, die Skaven machen Rerollbefreit mit mir was sie wollen. Rattenoger bewegt sich, dodged auf die 4+ und stellt sich zum Skavenblitzer. Ich kann mich nur noch mit 2 Mann ranstellen, so dass er entweder Blocken und blitzen muss oder er den 3+ dodge macht. Er entscheidet sich für den Dodge und scored in Turn 16.
    Hmmm... einfach mal hinnehmen. War zwar äusserst lucky für die Skaven, aber so läuft's halt mal gegen die Rattenplage. Bin aber auch selber schuld, hätte ich mal den Cage geschlossen. Hätte, hätte Fahrradkette....

    Ergebnis: 1S, 4U, 1N

    Bin nicht unzufrieden, Glück und Pech wechselten sich regelmäßig ab. Hab zwei Spiele in ein Unentschieden retten können, dafür die eigentlich schon sicher geglaubten Siege gegen Pepe und Candlejack doch noch hergegeben.

    Trotzdem wieder ein sehr toller Ghostbowl und danke an Nishiko und KrausesHaar für die Orga.

    Gibt aber auch ein paar Dinge, die bei mir und bei meinen Mitfahrern im Auto einen Nachgeschmack hinterlassen.

    Bemalwertung: Liegt immer im Auge des Betrachters und ist immer subjektiv, aber von den 4 nominierten Teams hätten es meine Zwerge locker mit mindestens 2 Teams aufnehmen können. Ich hab bis in die Morgenstunden am Freitag gemalt, damit auch der letzte Blocker TipTop aussieht.
    Nicht gewählt zu werden, damit kann jeder leben.
    Nicht nominiert zu werden hab ich ehrlich gesagt fast schon als Beleidigung aufgefasst.
    Bitte beim nächsten Mal diesen Preis einfach nicht mehr vergeben.
    Unabhängig von meiner natürlich subjektiven Meinung hat einer meiner Mitfahrer mich gefragt, was mit meinen Zwergen bei der Bemalwertung war. Ich konnte ihm keine Antwort darauf geben....
    Das soll jetzt kein Rumheulen sein (doch, eigentlich ja... ;) ), aber für mich war die Nichtnominierung schon hart und auch nicht wirklich nachvollziehbar.
    So viel dazu.

    Der weitaus schlimmere Grund für den faden Nachgeschmack ist aber das mehrfache vorsätzliche Cheaten eines teilnehmenden Coaches, und da hat es sich mit absoluter Sicherheit nicht um ein Versehen gehandelt, sondern um klaren Vorsatz.
    Ich für meinen Teil werde diesen Coach, sollte er sich aus welchen Grund auch immer für eines unserer Turniere anmelden, mitteilen, dass er für das Turnier nicht zugelassen wird, weil ich solche übermotivierten Coaches, die für einen Sieg wenn nötig auch zu unsauberen Mitteln greifen, nicht auf einem unserer Turniere haben möchte.
    Solche Coaches schaden jedem Turnier und ich bin nur froh, dass meine 6 Gegner sich so verhalten haben, wie es sich gehört.

    @ KrausesHaar und Prince
    Ich schreibe euch gleich noch eine ausführliche PM zu diesen Vorwürfen (oder nennen wir es Feststellungen) und ihr könnt damit verfahren, wie ihr es für richtig haltet.
    Dachte nicht, dass es so was auf einem BB-Turnier gibt.
  • Grün hinter den Ohren


    Meine Dwarfs frustrieren mich in der Liga momentan und mein Ligaduell-Team muss ich nicht mehr üben, weil ich am Ligaduell nicht teilnehme. Deshalb habe ich am Vorabend spontan mein Team geändert. Ich habe mich vor meine Vitrinen gestellt und mir überlegt, welches Team mir optisch am besten gefällt. Die Wahl fiel auf mein 3. Orc Team, die Steelerz. Ohne Übung ging ich also in den Ghost Bowl.


    Gitzburgh Steelerz

    4 Blitzer
    4 Black Orc
    1 Thrower
    1 Troll
    1 Goblin
    1 Lineman
    3 RR
    1 FF


    Bei TV 1.100.000 bekommt man ja eine ganze Menge Leute. Ich wollte die maximale Anzahl Blitzer und Black Orcs (logisch), dazu den Big Guy, die Chance auf den Oneturner (Gobbo), einen Thrower und 12 Mann. Passt alles, es blieb sogar noch was für 1 FF übrig.


    ----------------------------------------------------------------------


    Spiel 1 gegen rolo (Khemri) 1:2 (TD) 3:1 (CAS)
    - Guard auf Blitzer, Tackle auf Blitzer, Guard auf Back Orc -


    Rolo treffe ich inzwischen regelmäßig als Gegner auf Turnieren. Ich finde das cool, weil er lustig ist und die Spiele immer interessant waren. Khemri finde ich nicht cool. Wenn ich Basher spiele, habe ich Probleme mit Gegnern, die stärker sind als ich. So kam es auch. Ich war in meiner Offense ideenlos und musste viel zu schnell scoren. Ihm blieben nicht viele Züge und ich dachte, ich hätte ihn schon gestoppt, aber er glich aus. In Hälfte 2 konnte ich ihm wieder Probleme bereiten, aber incl. dodgenden Thro-Ras scorte er zum 2:1. Mein Versuch, das 2:2 zu erzielen scheiterte an einer famosen Pitch Invasion, in der Rolo 6 von 10 Orcs stunnte.


    Spiel 2 gegen Pepe (Dark Elf) 1:0 (TD) 2:1 (CAS)

    Nach einem üppigen Mittagessen setzte langsam das Suppenkoma ein. Und mein Gegner war ein Anfänger, der etwas länger brauchte. Ist kein Vorwurf, ich fand es gut, dass er in Ruhe überlegte. Nur so kann man etwas lernen. Aber dadurch wurde das Spiel auch zäh und ich wurde immer müder. Ich würfelte sehr schlecht, hatte haufenweise Turnover durch die Black Orcs und konnte mit viel Zittern seine Offenses stoppen. Weil ich selbst einmal scorte, holte ich den Sieg.


    Spiel 3 gegen Frank (Orc) 2:0 (TD) 2:0 (CAS)

    Endlich mal wieder gegen den Frank! Unser letztes Spiel fand beim Ghost Bowl vor 6 Jahren statt (habe nachgesehen). Dazu auch noch ein Mirror Match, wir unterschieden uns nur in den Skills, er setzte mehr auf Block. Mein Tackle Blitzer erledigte gleich den gegnerischen Goblin und auch sonst hatte ich das Glück, die ersten 10er zu würfeln. So konnte ich scoren und die gegnerische Offense stoppen. 2:0!


    ----------------------------------------------------------------------


    Nach Tag 1 stand ich mit 2 Siegen und 1 Niederlage da. Das war für den Anfang nicht schlecht. Gleich nach Spiel 3 verzogen wir uns nach Hause und ich verbrachte einen ruhigen Abend mit der Familie. Dementsprechend ausgeruht ging es am nächsten Tag wieder zum Turnierort.


    ----------------------------------------------------------------------


    Spiel 4 gegen Buddy (Dark Elf) 1:0 (TD) 6:0 (CAS)
    - Guard auf Black Orc, 2x Block auf Black Orc -


    Mein schlechtestes Spiel des Turniers. Ich kickte den Ball zum Gegner, obwohl ich noch gar nicht aufgestellt hatte und mich fürs Receiven entschieden hatte. Dann würfelte ich Changing Weather, gefolgt von der 5. Daraufhin wollte ich High Kick anwenden. Mann, das hätte schief gehen können. Zum Glück würfelte ich nur 10er und 11er, schenkte meinem Gegner 6 CAS ein und gewann 1:0.


    Spiel 5 gegen Zombie (Skaven) 2:1 (TD) 4:0 (CAS)

    Gleich der nächste Ligakollege und zu diesem Zeitpunkt Führender der Gesamtwertung. Wieder lief es super für mich, ich entledigte mich früh des gefährlichen Claw-Ogres und eines Blitzers. Danach war wenig Gegenwehr mehr da und ich konnte den 2:1-Klassiker runterspielen.


    Spiel 6 gegen Alronno (High Elf) 1:1 (TD) 1:1 (CAS)

    Ich war zu Beginn des Spiels einer der 3 Coaches, die noch das Turnier gewinnen konnten. Am Tisch 1 spielten Zombie und Banelord, bei einem Sieg von Banelord würde mir ein eigener Sieg zum Titel reichen. Bei einem Sieg vom Zombie hätte ich einen hohen Sieg gebraucht. Früh war allerdings klar, dass Banelord kurzen Prozess mit dem Zombie machen würde und mir also ein Sieg (egal wie) zum Triumph reichen würde.

    Anfangs lief auch alles wie geplant, schnell stellte ich 4 Gegner in die KO Box (die Rüstungs- und Verletzungswürfe waren bei diesem Turnier für mich so gut wie noch nie). Daraufhin sprach mein Gegner nicht mehr mit mir. Auch kein Problem, dann scorte ich eben schweigend zum 1:0. In Halbzeit 2 kam ein Twoturner zum Ausgleich und ein Kick leider genau in meine Endzone. Dementsprechend eilig hatte ich es. Mein Gegner hatte nichts mehr zu verlieren und versuchte 5+ Dodges in den Cage mit Unterzahlblitzes. Leider klappten die zweimal, aber zumindest fand mein Gegner dabei seine Sprache wieder. Beim zweiten Ballverlust konnte ich den Ball nicht mehr aufnehmen (1, Reroll, 2). Und schon war ich in akuter Zeitnot. Beim Versuch eines Twoturners konnte er mich vom Ball trennen. Wieder Zweiter …..


    ----------------------------------------------------------------------


    Insgesamt: 4 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage, 8:4 TD, 18:3 CAS, Platz 2 von 20
    3. Platz Best Painted Team, 1. Platz Most CAS Trophy



    Fazit Ghost Bowl: Super Turnier! Wieder eine neue Location, fast die beste, die der Ghost Bowl jemals hatte. Hoffentlich kriegen wir die nächstes Jahr trotz Besitzerwechsels wieder. Orga hat gepasst, Ablauf war reibungslos. Vielen Dank an die Orga und die Mitspieler! Auch am Termin würde ich nichts ändern. Die Orga vom German Team Bowl hat für 2015 wieder nicht mit uns gesprochen, aber der German Team Bowl stört uns eigentlich nicht. Wir waren 20 Leute und mehr braucht man gar nicht für ein gelungenes Turnier.


    Fazit Orc: Die Boyz haben gerockt! So viele gebrochene Rüstungen habe ich seit Jahren nicht mehr gesehen. Die CAS-Bilanz von 18:3 hat mich von Sieg zu Sieg und sogar fast zum Turniersieg getragen. Nicht schlecht, irgendwann werde ich die bestimmt nochmal spielen.


    Hier die Impressionen: flickr.com/photos/thorsten_michel/sets/72157647957519247/
  • Höhenflug!

    Auf den Ghost Bowl ging es mit den Warpstone Wallflowers und folgender Aufstellung:

    1 Rat Ogre
    2 Storm Vermin
    4 Gutter Runner
    5 Lineman
    1 Assistant Coach
    1 Cheerleader

    1. Satz Skills: Guard auf Vermin, Block auf Gutter, Dirty Player auf Lino
    2. Satz Skills: Guard auf Vermin, Wrestle auf Gutter, Claws auf Rat Ogre


    Spiel 1 gegen Blacktemplars Zwerge: 1:0 (TD) 2:0 (CAS)

    Mann, was ein verplantes Spiel. Blacktemplar noch mit Restalkohol im Blut und ich wohl scheinbar noch nicht ganz bei der Sache. Keine Ahnung mehr was im Spiel passierte, aber wir hatten unseren Spaß und ordentlich gelacht. :thumbup:


    Spiel 2 gegen Franks Orcs: 2:1 (TD) 1:2 (CAS)

    Das mit Abstand spannendste Spiel für mich auf dem Turnier. Frank spielte teilweise unkonventionell. Traute sich Dinge, die zwar nur selten klappten, aber für eine Menge Spannung sorgten. Im zweiten oder dritten Zug der ersten Halbzeit versuchte Frank den Goblin samt Ball zu werfen um einen scheinbar schnellen Touchdown hinzulegen. Der Goblin wird tatsächlich vom Troll gefressen und dieser geht einen Zug später gesättigt als CAS vom Feld ohne zu regenerieren. Harter Start für Frank, der es mir trotz alledem in keinster Weiße leicht gemacht hat. Oft ging es uns beiden so, dass wir gefühlt eine Ewigkeit vor dem Brett saßen und überlegten was wir als nächstes machen. Insgesamt mangelt es dem Orccoach allerdings an Glück, was dazu führt, dass am Ende die Skaven siegreich vom Feld gehen.


    Spiel 3 gegen PeterDs Chaoszwerge: 3:0 (TD) 2:1 (CAS)

    Kloppe für die Chaoszwerge! Nach einigem hin und her dränge ich die Choaszwerge samt Ball immer mehr an die Seitenlinie. Dank des Rat Ogres samt Frenzy werden Spieler ins Publikum geschoben. Darauf folgt ein früher Turnover der Chaoszwerge und es wandern noch ein mal ein paar Stumpen ins Publikum. Der Ball wird wieder eingeworfen und landet nahezu perfekt für die Ratten. Nachdem kurz zuvor auch noch der Mino durch den Dirty Player tot getreten wurde, fehlten den Chaoszwergen Manpower an allen Enden. So ging das Spiel dann auch weiter... trotz des für ihn harten Spiels blieb Peter die ganze Zeit ein angenehmer Gegner, gegen den ich jederzeit wieder gerne spielen würde (Unabhängig vom Ergebnis).


    Am Abend ging es dann mit einer Hand voll Coaches noch ins 1516 zum gemeinsamen Abendessen. Dort gab es am Schweinshaxentisch einen ruhigen Ausklang bei Unterhaltungen über Serien, Häuser und Küchengerät vom äußerst erfolgreichen ersten Turniertag. Anschließend packte Peter Surion und mich ins Auto und setzte uns bei Surion ab, wo wir noch die ein oder andere Partie Summoner Wars spielten und ich eine Unterkunft hatte. Vielen Dank hier noch mal an Peter fürs Fahren und Surion für die Gastfreundschaft!

    Am nächsten Morgen ging es gut ausgeruht zurück ins Paradox, wo die Partie gegen den einzigen weiteren Coach mit 12 Punkten auf mich wartete.


    Spiel 4 gegen Candex' Dunkelelfen: 2:1 (TD) 1:0 (CAS)

    Candex war ein sympathischer aber auch wohl der unglücklichste Coach gegen den ich am Ghost Bowl gespielt habe. Wieder mal nicht bei der Sache stellte ich einen Gutter lediglich zwei Felder vom Seitenaus in der Defense auf, wohl wissend, dass Candex unter anderem eine Leap Witch mit sich führt. Er sagt den Blitz an, setzt Leap ein, scheitert, Reroll, scheitert erneut und die Witch geht KO vom Feld. Das war der Beginn der Partie und so ging es im Grunde auch weiter. Während ich einen Blodger nach dem anderen mit POWs umschmiss, biss sich Candex' Mighty Blow Blitzer an meinen Lineratten die Zähne aus. Zig Spieler landeten in der KO Box.

    In der zweiten Halbzeit kam die Leap Witch wieder, nur um im zweiten Zug auf dem Spielfeld erneut KO vom Feld zu gehen, dieses Mal schaffte sie den Leap, allerdings nicht den GFI zum Block. Meine Güte... Leider hatte Candex das Glück scheinbar für den kompletten Tag verlassen, es lief in den restlichen Partien ähnlich schlecht.


    Spiel 5 gegen Prince' Orcs: 1:2 (TD) 0:4 (CAS)

    Der spätere Most CAS Award Gewinner nahm mich auseinander. Es wollte plötzlich aber auch nichts mehr laufen, bis auf folgende Aktion: Nach zwei gescheiterten Pässen in die Endzone liegt der Ball bei Pouring Rain zwischen vier Orcs. Gutter dodget rein, nimmt den Ball auf, dodget raus und wirft das Ding zum anderen Gutter in die Endzone. Die 6er wurden an den notwendigen Stellen geworfen und, als ob sie zeigen wollten, dass sie existieren, gleich noch mal eine Hand voll hinterher. Am Ende waren es vier oder fünf 6er in Folge. :S Am Ende war es jedoch weit mehr als nur Würfelglück: Durch den somit erzielten Punkt sicherte ich mir trotz Niederlage den ersten Platz bei Punktgleichheit und besseren TD Verhältnis gegen den Prince. Noch war alles offen!


    Spiel 6 gegen Banelords Chaoszwerge: 0:3 (TD) 0:4 (CAS)

    Mal so richtig auf die Schnauze bekommen. Ich ging in die Defense und war von Zug 1 in Unterzahl. Drei der CAS wurden früh eingesteckt, darunter der Rat Ogre. Banelord läuft gemütlich im letzten Zug der Halbzeit zum Touchdown. Noch Zeit für den Oneturner! Hier stellt er für mich sehr günstig auf, dazu gibt es High Kick und der Catch klappt. Also müssen nur drei Überzahlblocks, ein Handoff, ein Dodge und zwei GFI klappen. Beim zweiten Block werfe ich POW/PushPOW, Reroll, PushPOW/Skull. Hervorragend... In meiner Offense der zweiten Halbzeit werde ich gebrochen. Noch die Chance zumindest einen Punkt zu holen... aufgrund der mangelnden Spieler und nur zwei übrigen Zügen bin ich gezwungen asymmetrisch aufzustellen. Der Ball landet in Richtung LOS, weg von meinen Spielern und es kommt der Blitz. Damit kassiere ich am Ende auch noch den dritten Touchdown. :cursing:


    Somit lande ich am Ende auf dem vierten Platz und gehe - von dem sehr schönen Ghost und dem Ball abgesehen - mit leeren Händen nach Hause. Schade. Ärgerlich. War ich doch so gut dabei und so nah dran. Versteht mich hier nicht falsch. Ich habe eine gute Zeit gehabt, viel Spaß und bin gerne wieder mit am Start im nächsten Jahr. Aber ein bisschen Ehrgeiz ist auch im Zombie, der sonst bei Blood Bowl meist nur auf Gaudi aus ist.

    Danke auch an Nishiko und KrausesHaar für das Turnier. Die Location war cool, der Service super und der Ablauf wunderbar. Gerne wieder!
    What doesn't kill you, gives you XP.
  • miko alias Springeling

    3 Springerspiele am Sonntag. Das Paradox war als location sehr angenehm. Das Glück meiner Kollegen ließ mich als erstes gleich gegen Surion.

    1. vs Surion 1:1
    Ziel:Schnellen TD zulassen, und dann 2:1gewinnen. Plan lief super, zumindest mit dem schnellen GegenTD. Danach verliere ich den Ball. Surion will sofofrt dsas Break zum 2:0 mittels Pass. Ein Bulle steigt zum Intercept. 1:1 zur Hälfte. Bis dahinging der Plan halbwegs auf. Danach in Hälfte 2 Doppeleins beim Bullen, Käfig offen, Ball weg. Aus dem Grangel geht keiner als Sieger hervor. Es bleibt beim Unentschieden. Ausgeglichen, fair...

    2. vs Frank 1:0
    Bei Pouring rain geht mit dem Ball nicht viel, ich kann seinen TD in der ersten verhindern. Er spielt unkonventionell aber erfolgsversprechend. Irgendwann bekomme ich die Oberhand und mache mit Ach und Krach das 1:0 im achten.. Knapp...

    3. vs Candex 2:1
    Er verstolpert mit Doppeleins seine Offense. Danach kann ich das halbe Team in das Publikum schieben und die andere Hälfte verhauen. Bei ihm geht gar nix. Bei mir bis zum 2:0 alles. Der Anschluß zum 2:1 Endstand war da nur Kosmetik.

    Fazit: Schön, dass ich am Sonntag noch die 3 Spiele machen durfte. Hoffentlich nächste Jahr wieder an beiden Tagen...

    Bemalwertung/Lichemaster:
    Vorweg. Eine Malwertung wird immer von den subjektiven eindrücken der Juroren vorausgewählt. Du hast ein sehr schönes Team angemalt. Und sicher wäre eine Teilnahme an der Endauswahl verdient gewesen. Trotzdem muss keines der 4 Teams, die in der Endauswahl waren, den Vergleich mit deinem scheuen. Da geben oft Kleinigkeiten oder der Gesamteindruck den Ausschlag und da sind die Orks im Kontrast einfach besser, die Wildorks (mein Favorit) detailreicher bemalt und sehr schön am Thema orientiert, die Dunkelelfen schön umgebaut und toll bemalt und die Khemri einfach vom Gesamteindruck sehr stimmig gewesen. Ich weiß nicht, was die anderen Juroren aufgeschrieben haben, aber das war ungefähr meine Auswahl. Wie gesagt, spielt immer der subjektive Eindruck eines Jurors mit hinein,, aber diese Auswahl kann ich nach wie vor vertreten.






    Es ist ein Spiel, wovon wir sprechen. Und man kann das Spiel nicht gewinnen. Nur spielen.

    S/U/N
    10/4/2 zueletzt 2:1 Necros : WE/Big_Be (Liga)
    davon Tuniere 7/4/1
  • @ miko
    Wie du schon gesagt hast, ist das alles immer sehr subjektiv.
    Vielleicht hat mich auch gerade der etwas ungünstig gewählte Platz (sehr dunkel, gerade bei den Dunkelelfen und den Orks vom Swarley hab ich eigentlich nicht so viel sehen können, was die Bemalung angeht, da hatte die Orga im Vorfeld den Vorteil, die Teams bei realem Licht zu sehen), an dem die ganzen teams aufgebahrt waren, zu meinem Eindruck gebracht.
    Hab mir die Galeriefotos von Swarleys Orks nochmal angeschaut, die schauen da gleich ganz anders als ich sie in Erinnerung hatte.
    Und das liegt jetzt nicht am Fotoshop ;)
    Was bei vielen Leuten auch oft mit in die Wertung einfließt, sind Umbauten und gerade bei Warhammer haben meistens nicht die bestbemalten Armeen gewonnen, sondern die mit den effektvollsten Umbauten.
    Das kommt bei BB zwar eher seltener vor, weil die effektvollen Umbauten meistens nicht unbedingt praktikabel für das Spiel sind.

    Viele Coaches setzen auch gar nicht erst auf top bemalte BB-teams, da diese bei regem Gebrauch einfach auch abgespielt werden (meine Zwerge schauen nach einem einzigen Turniereinsatz schon wieder leicht damaged aus, wobei ich dieses Problem bei meinen anderen Teams bisher nicht in diesem Ausmaß hatte... komisch, keine Ahnung woran das liegt).
    Nach dem Motto: das Zinn schaut eh irgendwann wieder durch, also braucht man sich bemaltechnisch gar nicht so austoben, wie man es z. B. bei Warhammer machen würde....

    Wie dem auch sei, Bemalwertungen sind immer schwierig und als Orga kann man es ohnehin nicht allen recht machen.
    Von dem her Thema erledigt.
  • Lichemaster:
    ​Nicht gewählt zu werden, damit kann jeder leben. Nicht nominiert zu werden hab ich ehrlich gesagt fast schon als Beleidigung aufgefasst.


    In dem Punkt will ich mal tröstend/ beschwichtigend eingreifen. Ich habe die Auswahl der Teams am Sonntag nicht gesehen, aber ich habe einmal die gleiche Erfahrung gemacht. Damals hatte ich wirklich lange an einem Team herumgepinselt, um zumindest nominiert zu werden. Im Gespräch mit meinen Ligakollegen (u.a. miko - und wir wissen, dass er sehr gut bemalt und was davon versteht) wurde mir bestätigt, dass eine Nominierung eigentlich sicher sein müsste. Ich war letztlich nicht nominiert und habe als Nominierte so manches Team gesehen, dass ich persönlich als wesentlich schlechter angesehen habe. Danach war ich auch erstmal ziemlich eingeschnappt, aber so ist es eben. Es ist sehr stark an die subjektive Meinung der Juroren gebunden. Wenn die sehr unterschiedliche Stile haben, dann ist das gut, aber im Endeffekt nutzt das auch nix. Es ist schade, dass du eine solche Erfahrung gemacht hast, Lichemaster, aber nimm es dir nicht so sehr zu Herzen. Du hast ein schön bemaltes Team, dass du immer wieder zu Turnieren mitbringen kannst und vielleicht klappt es dann beim nächsten Mal mit der Nominierung bzw. dem Titelgewinn.

    Lichemaster:
    ​Der weitaus schlimmere Grund für den faden Nachgeschmack ist aber das mehrfache vorsätzliche Cheaten eines teilnehmenden Coaches, und da hat es sich mit absoluter Sicherheit nicht um ein Versehen gehandelt, sondern um klaren Vorsatz.


    Das ist schon ein starkes Stück! Aber ich frage mich, ob das auch während des Turniers mal an die Turnierleitung kommuniziert wurde? Vielleicht hätte die dann mal ein Auge auf den entsprechenden Coach haben können und hätte die Situation für alle Teilnehmer angenehmer gestaltet. Wenn das getan worden ist, dann wäre die Frage, was wurde unternommen und warum hat es nix genutzt?
    Wenn ein Spieler beim BB cheaten muss, weil er damit unbedingt den Sieg im Spiel und evtl. auch den Turniersieg haben muss, dann tut er mir wirklich leid. Anscheinend ist sein Leben so bescheiden, dass er sich über BB definiert und glaubt nur dann etwas zu gelten, wenn er da glänzt bzw. gewinnt!