Infinity by Corvus Belli

      Infinity by Corvus Belli

      Eigentlich dachte ich, ich hätte schonmal einen Thread hierzu eröffnet gehabt, aber jetzt hol ichs halt nach. Nachdem ich mit Cliquer letztes Jahr die Startmissionen aus der Operation: Icestorm gespielt hatte, hatte mich Infinity absolut überzeugt. Tolle Minis, tolles Setup und gute Regeln. Zwar sind die Regeln etwas dicht und vorallem mit Skills und Profilen überladen, aber da man nur eine handvoll Miniaturen braucht, ist das leicht zu merken.
      Ich hatte mir letztes Jahr endlich meine Wunschbox der USARF besorgt und habe auch schon 2 Minis davon bemalt. Jetzt aber haben mein Freund Dino und ich uns in den Kopf gesetzt, uns gegenseitig zu motivieren und eine kleine Kampagne gegeneinander zu spielen. Er hat sich mal in seinem Eifer die Operation: Icestorm-und die neue Red Veil-Box gekauft und wird sich dafür eine der 3 Teams annehmen. Eigentlich hätte er vier zur Auswahl aber ich wollte für so ein Projekt etwas neues als meine USAriadna bemalen und habe mich deshalb für Yu Jing entschieden. Ninjas, Samurais und der dicke Anime Stil der Infinity sein Gesicht gibt.

      Da ich mir nicht extra dafür die Red Veil-Box holen wollte, nur um den Ninja Bogenschützen zu haben, besorgte ich mir auf der RPC den Starter von Yu Jing. Mehr wird es auch erstmal nicht werden, da wir beide mit 150 Pkt. Listen spielen wollen (Standard und gängig sind 300 Pkt.)




      Es gibt eine Sache bei Infinity und die ist genausowichtig wie die Miniaturen selbst, Gelände! Massenhaft Gelände, in groß und klein, um genügend Sichtschutz vor Gegenangriffen zu haben (bei Infinty kann man jederzeit auf die Aktionen eines Gegners reagieren und so z.B. auf ihn schießen wenn er zwischen einzelnen Deckungen hin und her läuft)
      Ich werde extra dafür eine kleine Platte bauen aus den Pappgeländesets von Corvus Belli (in den großen Boxen ist ein Papierfeld und Pappgelände enthalten, dass man sich auch jederzeit nachkaufen und erweitern kann), aber da das nicht ausreicht werde ich mir hier und da selber etwas basteln (es gibt unglaublich viele Seiten mit Ideen für Infinity-Gelände) und ein paar Geländestücke aus MDF kaufen. Eines dieser Häuser habe ich mir ebenfalls mit dem Starter besorgt, die Imbiss-Bude von Laughing Jack.
      Als ich das erste mal Bilder davon sah, wusste ich, das Ding werd ich mir mal auf die Platte stellen.



      Ich habe auch schon mit dem Zusammenbau der Box begonnen. Die Base habe ich mir speziell besorgt, da Dino und ich ein einheitliches Base-Design für unsere Truppen haben wollen. Die Qualität der Miniaturen ist ausgezeichnet und Gussgrate findet man nur minimal, neben den einzelnen Gussnasen. Hier zeigt sich die Erfahrung von Corvus Belli und warum die Boxen nach und nach erneuert werden. Die Antennen auf dem Rücken waren eine echte frimelei, und das Bein musste ich etwas verbiegen, um es besser auf die Base zu bekommen, aber die Passgenauigkeit der einzelnen Komponeten ist sagenhaft.



      Ich werde versuchen hier und da etwas mehr zu Infinity zu schreiben und Euch über Fortschritte der Kampagne informieren. Ich kann Infinity nur jedem mal ans Herz legen und empfehlen es sich anzuschauen. Es lohnt sich definitv! ;)
      :thumbsup: BRATWURST CUP-CHAMPION 2014 :thumbsup:
      :thumbsup: Most CAS beim NAFL vs RUMBBL :thumbsup:

      bemalte Figuren 2017: 4/ 53
      spielbare Teams: 8
      3 von den 6 hab ich schon geschafft, da ich es da nicht so eilig habe, werde ich nach und nach alle zusammenkleben.
      Ab Juli mach ich wieder beim Sommerprojekt vom TTW mit und werde im ersten Block den USAriadna Starter bemalen (ohne die Bikerin und die Antipoden).

      Mit malen kann ich sowieso erst anfangen, wenn auch mein Gegenpart anfängt zu malen, zumindest mit Yu Jing. ;)
      :thumbsup: BRATWURST CUP-CHAMPION 2014 :thumbsup:
      :thumbsup: Most CAS beim NAFL vs RUMBBL :thumbsup:

      bemalte Figuren 2017: 4/ 53
      spielbare Teams: 8
      Hm warum lohnt es sich anzufangen? Eigentlich gar nicht, die Regeln erschlagen einen nur! :D Nein Spass beiseite. ;)

      Erstmal die Minis. Ich finde die Minis von Corvus Belli gehören zu den besten mit auf dem Markt. Die Passgenauigkeit ist überragend (lässt man größere und ältere Modelle ausser acht) und Gussgrate gibt es kaum oder zumindest gut gelegt.
      Mit den Grundboxen gibt es eigentlich alles was man braucht (die 90€ Boxen, nicht die kleinen). Kleine passende Gruppen zum anfangen, Gelände und Zubehör, so wie früher bei GW eben. Aber auch die kleinen Starterboxen sind alle ihr Geld werden.

      Apropo Gelände, dass ist auch so nen Punkt der mir sagenhaft gefällt, umso mehr man auf den Tisch stell unso besser. ^^

      Die Regeln sind so nen Sache, zwar ist es gut dass sie einfach gehalten sind, aber die Masse an Sonderfähigkeiten, hebt alles auf nen verdammt hohes Level. Da man ja theoretisch auf fast jede Aktion des Gener direkt antworten kann, gibt es auch für fast jede Fähigkeit, ihren Counter. Bis man das dann mal drin hat dauert es etwas (ich selbst hab immernoch nicht alles kapiert ^^).

      Genauso die Masse an Waffen und Varianten die man mit seinen Truppen wählen kann (proxxen ist etwas sehr gern gesehenes bei Infinity), man kann sich also theoretisch auf jeden Gegner einstellen oder einfach sein Wunschteam aufstellen.

      Dann natürlich Skirmisher und wenige Modelle und die einzelnen Hintergründe.

      Was mir besonders gefällt, du sitzt nie nur da und schaust zu. Du musst immer darauf achten was der Gegner macht um ggf. kontern und reagieren zu können. Du schiesst auf mich, gut schiess ich zurück. Du greifst mich im Nahkampf an, gut dann dodge ich mal weg.

      Das Energie System ist auch nicht ohne. Gebe ich alle Befehle mit einem aus, oder teile ich doch lieber auf. Gebe ich den Leutnant-Befehl am Anfang aus und enttarne wer mein Leader ist oder warte ich bis zum passenden Moment?

      Ich mag Infinity, auch wenn man verdammt viel buckeln darf mit den Regeln, aber man hat definitv seinen Spass damit, weil es sich wirklich wie ein Ego-Shooter anfühlt.

      Ausserdem kann man hier wirklich spielen was gefällt und rein nach aussehen gehen und mit den Sektorlisten (spezielle Gruppierungen in den einzelnen Fraktionen) sich richtig gute und schöne Truppen aufbauen.
      :thumbsup: BRATWURST CUP-CHAMPION 2014 :thumbsup:
      :thumbsup: Most CAS beim NAFL vs RUMBBL :thumbsup:

      bemalte Figuren 2017: 4/ 53
      spielbare Teams: 8
      Kann mich da nur anschließen. Top Figuren von Ghost in the Shell inspiriert. Schöner Fluff, sogar mittlerweile eigenen Manga zum Spiel.
      Viele Releases!

      Verschiedene Fraktionen, die alle sehr eigen sind. Etwa PanOceania, die technologisch hoch entwickelt sind oder Nomads, die Anarchisten mit den besten Hackern. Regeln sind kostenlos und unglaublich umfangreich, wodurch das Spiel sehr gut gebalanced ist (gibt für alles einen counter).

      Die ARO (Automatic Reaction Order) führt dazu, dass immer beide Spieler aufmerksam sein müssen. Jedes gegnerische Modell das eine Sichtlinie auf das eigene aktivierte Modell während seiner Aktion ziehen kann, darf eine Reaktion (draufballern, ausweichen etc.) ausführen. Deshalb braucht man auch so viel Gelände für Infinity.

      Ich hätte auch noch den Nomads Starter aus der Operation Icestorm Box, falls du einen günstigen Einstieg suchst.