[DreadBall] Allgemeines

      Coole Berichte! Wenn man die Regeln anfangs liest, weiß man nicht genau, warum man passen sollte. Die Reichweite ist eher begrenzt, der Fänger kriegt nur so viele Würfel wie der Werfer Erfolge hatte, er muss auch noch in die richtige Richtung schauen, etc. - es ist kompliziert und es kann viel schief gehen.

      Wenn man dann aber gepasst hat und checkt, dass man fürs verdoppelte Fangen ne freie Aktion kriegt, merkt man erst die Möglichkeiten, die das Passspiel bietet. Ich finde das super gelöst.
      Das macht die Nameless auch so stark. Klar haben die starke Guards, aber ihre wahre Stärke sind mMn die Striker. Move 6, Skill 4+ und Safe Pair of Hands. Dem kannst du aus 9 Feldern einfach so den Ball zuwerfen, mit 2 Würfeln auf die 4+ ist die Chance groß genug, dass er den fängt und auch die Chance auf Verdoppelung ist nicht so schlecht.
      Weil ich das noch nirgendwo gesehen habe, liste ich hier mal den genauen Inhalt der Mechanite-Box auf. Das erleichtert die Planung, wenn man sein eigenes Team entwirft.

      Beine:
      2 Quad Wheels
      2 Monowheel
      2 Quad Legs
      2 Bird Legs
      2 Armoured Legs

      Körper:
      2 Body A
      4 Body B
      2 Body C
      2 Body D

      Köpfe:
      2 Cranehead
      2 Quadeye
      2 Radar
      2 Slim
      2 Tank

      Arme ( L=links, R=rechts)
      2 Wrecking Balls (beide sowohl rechts als links möglich)
      2 Air Cannon (L)
      2 Grab (L)
      2 Hammer (R)
      2 Ram (L)
      2 Launcher (R)
      2 Glove (R)
      2 Claw (L)
      4 Hand (je 2 L und 2 R)
      Wobei bis auf die Hände alles auch OK aussieht, wenn man es auf der anderen Seite anbringt.

      Damit ist man leider recht eingeschränkt, was das Teamdesign angeht.
      Mein angedachtes Team braucht schon 4 Armoured Legs, 4 Body A, 3 Body C, 4 Slim Head und 9 Hände/Klauen. Um eine zweite Box käme ich wohl nicht herum.
      Wenn man mehr Abwechslung ins Team bringt, dann geht es wohl, aber ich habe halt auf jeder Position einen Spieler entworfen und der wird dann für jeden dieser Position verwendet. Bin halt Powergamer...
      Ich habe mir die Mechanite-Teile noch nicht soo genau angesehen nachdem ich sie durchgezählt habe,
      aber ich denke man kann die meisten Teile magnetisieren. Dann "könnte" man auch unkompliziert mal andere Kombinationen bauen.

      Ich vermute die meisten Spieler bauen sich aber eher einmal ein Team zusammen und lassen es dann so.

      Jedoch sind mir die Mechanites und die Mutants nicht so sympatisch wie die meisten anderen Teams.
      Genialer Fluff und coole Figuren, keine Frage. Aber es wiederspricht irgendwie meinem Gefühl für DreadBall, auspacken und loslegen. Aber das ist nur meine Meinung ;)

      Welche Teams hast Du jetzt eigentlich alle gekauft?
      ++ I'm a casual gamer and proud of it! ++
      Und hier die Auflistung für die Mutantenbox:

      Köpfe:
      2 Nameless
      2 Grogan
      2 Z'zor
      2 Judwan
      2 Asterian
      6 Mensch

      Körper:
      2 Große mit Rückenpanzer (wohl Guards)
      2 Mittlere (wohl Jacks)
      2 Kleinere (wohl Striker)
      2 mit tierischen Beinen und generischem Tierschwanz (wohl die Jacks mit Yndij-Beinen)
      2 "Prone" (kniend), die bis auf Kopf leider schon alles fest dran haben

      Arme:
      2 Tentakel (L)
      2 Z'zor Klauen (R)
      2 Paar große Arme, wohl die menschlichen Arme für die Guards
      2 Teraton-Arme (unterscheiden sich von den normalen Armen für mich nur durch die Existenz eines Art Dreadball-Handschuhs auf dem Arm) (R)
      2 Paar Judwan-Arme
      4 Paar menschliche Arme für die mittleren Körper
      2 Paar menschliche Arme für die kleinen Körper

      Sonstiges:
      2 Ver-Myn-Schwänze
      2 Sphyr-Schwänze
      2 Flügel

      Dass 2 der Jacks die Yndij-Beine schon dran haben finde ich sehr schade. Und dass sie dann auch schon einen normalen Schwanz haben auch, denn so ist die Kombination Yndij-Beine und Sphyr-Schwanz nur mit Umbau möglich.
      Die "Prone" sind nur beschränkt nutzbar, vor allem, da sie alles schon dran haben.

      Hier brauche ich zwar keine der "Zutaten" mehr als in der Box vorhanden, aber nur 2 Striker und 2 Guards ist blöd. Mein aktueller Entwurf braucht je 3...
      Wobei ich die knienden gut als Striker verwenden kann und die mit den Yndij-Beinen sind groß genug, um gute Guards abzugeben.
      Hier passt also eine Box für mich. Magnetisieren werde ich eh alles.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Mootaz“ ()

      Mechanites werde ich auch magnetisieren.

      Welche Boxen? Viele... :D
      Nein, aus Season 4-6 habe ich nur Hobgoblins, Sphyr, Mechanites und Mutanten.
      Mechanites und Mutanten wollte ich eh irgendwann bauen und damit ich da schon mal meine Teams planen kann, wollte ich wissen, was genau in der Box ist. Und da man das Online nirgends findet, habe ich sie halt jetzt schon gekauft :D

      Das stört mich an den beiden Teams aber auch, da ist zuviel Min-maxing dabei. Hätte lieber feste Start-Teams und in der Liga könnte man sich dann neue Spieler schrauben/züchten.
      Am Dienstag fanden wieder 2 Spiele statt. Chris wollte die Judwan ausprobieren, ich nahm Robots.

      Er bekam die Offense, ich stellte mit 3 Leuten die 3er-Zone zu. Er schaffte es nicht, einen meiner Spieler dort mit Feint wegzubewegen (dazu braucht er ja doppelt so viele Erfolge wie ich) und so macht er den Wurf für 1 Punkt. Ich verwandelte 1 Guard und 1 Striker und machte dann mit einer Karte den Strike. Ab jetzt ging es immer mit 3er-Scores hin und her, in fast jedem Zug wurde gescored. Irgendwann führt ich mit 3 und er konnte in seinem letzen Zug nur noch ausgleichen. Damit bleib mir ein Zug um 1 Punkt zu erzielen, was ich schaffte.
      Allerdings brachte ich ihm im Laufe des Spiels 4 Spieler um.
      Das war eigentlich ein ideales Matchup für die Robots. Die Judwan nehmen mir keine Spieler raus, also ist es nicht schlimm, dass ich keine Ersatzspieler habe. Und Striker mit Speed 3+ und Guards mit Stärke 3+ sind einfach brutal.
      Trotzdem war ich beeindruckt, dass die Judwan bis zuletzt immer noch mitscoren konnten. Nur in einer Liga wäre das bitter gewesen. Ich hatte übrigens nie mehr als 2 Guards oder 2 Striker auf dem Feld, meine Figuren reichen also aus :)
      Aber Long Arms ist echt ein riesen Nachteil. Wenn man den Extrapunkt nicht bekommt, kann der Gegner seine Defense eigentlich komplett auf die 3er-Zone konzentrieren und die zu verhindern ist jetzt nicht so schwer, wenn der Gegner einen da nur mit Doubles wegbekommt. Lass ich ihn halt 1er scoren, meine 2er/3er/4er brechen ihm dann normalerweise das Genick. Hätte ich nicht einmal einen Wurf mit 3 Würfeln auf die 4+ versaut, dann wäre es auch nicht so knapp geworden.

      Danach machte ich noch ein Einführungsspiel mit einem der anderen Tabletopspieler. Er nahm Menschen und ich Ver-Myn. Es war ein schnelles Spiel mit dauerndem hin und her, allerdings war mein Skill 5+ für 2 Fehlwürfe verantwortlich, wodurch er in Führung gehen konnte. In Rush 8 brachen wir ab und unterhielten uns noch über die verschiedenen Teams, die es gibt. Außerdem erklärte ich ihm noch die Regeln, die ich im Einführungsspiel weggelassen hatte (Fouls, Ref, Karten). Er war sehr angetan und schaut sich schon nach Teams um.
      Naja ich habe ja auch das erste mal gegen die Asterianer gewonnen. Das darf man schon mal feiern ;)
      Gespielt habe ich mit den Judwan.

      Zur Taktikanalye:
      Ich hatte Glück, dass er die Ref Checks recht unglücklich gewürfelt hatte und konnte somit im Schnitt mit 5 Strikern spielen. Sein Guard hat zwar noch zwei meiner Striker für zusammen 4 Runden rausstellen können, aber insgesamt war das so verkraftbar. Da ich genug Spieler hatte konnte ich immer 2-3 Striker im Bereich der Endzone halten um seine 3 und 4 Punkte Würfe zu stören. Die restlichen 2-3 Striker habe ich zum Scoren verwendet und konnte mit ihnen auch ein gutes Passspiel aufziehen, um in die 3 Punkte Range zu kommen. Ich habe generell nur 3 Punkte Scores gemacht, da ich mit 6 Bewegung und Passspiel den Ball übers ganze Spielfeld bringen konnte.
      Zum Würfelglück muss ich sagen, dass es in diesem Spiel schon etwas mehr auf meiner Seite lag. @Prince hat auch Würfe für insgesamt 5 Punkte nicht erwürfelt. Ich konnte lediglich einmal den Ball nach einem Pass nicht fangen.

      Wir haben davor noch ein Spiel Veer-myn gegen Asterianer gespielt, welches sehr knapp für die Asterianer ausging - hatte in der letzten Runde noch die Chance zu gewinnen mit 2 Würfeln auf die 5. Aber hier sieht man schon das Problem: die 5 bei Geschicklichkeit.
      @Prince hatte auch hier nicht das große Würfelglück bei den Ref Checks und ich konnte einen seiner Jacks rausslammen. Trotzdem outscorte er mich einfach, weil er seine Würfe traf und ich nicht oder es nicht mal schaffe den Ball aufzuheben.
      Die Veer-myn machen Spaß zu spielen, bis man seinen letzten Token zahlt und werfen muss.

      Waren auf jeden Fall coole Spiele!!
      Beide Spiele waren sehr interessant, danke an @Django für die Spiele und die Berichte!

      Im Duell mit den Veer-Myn lag ich früh vorne und musste aber lange zittern, weil ich kaum Leute rausstellen konnte und Django immer näher kam. Am Ende rettete ich 1 Punkt über die Ziellinie, auch dank dem Veer-Myn Skill von 5.

      Das zweite Spiel gegen die Judwan lief dann richtig kacke. Meine ersten drei Würfe traf ich nicht und so lag ich früh hinten und hätte durchaus per Landslide verlieren können. Aber auch Django gewürfelte einiges und so hatte ich in meinem letzten Zug immer noch die Chance, mit 4 Punkten auszugleichen. Habe ich leider nicht geschafft.

      In beiden Spielen habe ich schlecht für die Refs gewürfelt und dann sind die Asterianer immer noch gut, aber nicht überragend.
      Am vergangenen Freitag Abend / Samstag Morgen haben @Django und ich 5 Matches Dreadball gespielt. Ich habe dabei 5x meine brandneuen Z'zor gespielt, Django hatte 4 verschiedene Teams am Start.


      1. gg. Orx - Sieg mit 5
      So heftig wurde ich schon lange nicht mehr verprügelt. Ich hatte mir von Can't Feel A Thing viel mehr erwartet. Andererseits - ohne den Skill wäre ich überhaupt nicht mehr im Spiel gewesen. Trotzdem gewann ich das Spiel dank eines Skill 4 Strikers und weil @Django den Ball 3x nicht aufnahm.


      Z'zor stapeln sich in der Sin Bin.

      2. gg. Orx - Sieg mit 1
      Dieses Mal hatte ich 2 Striker mit Skill 4. Zwar bekam ich wieder ordentlich eingeschenkt, aber Benni konnte mit seinen Jacks einfach nicht so zuverlässig scoren wie ich mit den Strikern.


      Immer das gleiche Bild - die ach so stabilen Insekten liegen nur rum.

      3. gg. Forge Fathers - Sieg mit 1
      Am Ende des Tages wollten wir den Forge Fathers nochmal eine Chance geben. Danach baute ich aus einem Jack einen Guard, um sie als Brokkr spielen zu können. :thumbsup: Wieder waren 2 Skill 4 Striker meine Sieg-Garantie.

      4. gg. Brokkr - Niederlage mit 3
      Am nächsten Morgen ging es mit Brokkr weiter. Und man merkte die Verbesserung deutlich. Steady vergaßen wir oft, aber Grizzled auf den Strikern ist super. Ich lag lange in Führung, aber 3 4-Punkte-Würfe in Bennis letzten 3 Rushes drehten das Spiel. Zum ersten Mal hatte ich keinen Skill 4 Striker, sondern stattdessen 3 Striker eingekauft.


      Die Brokkr sind saustark und haben trotzdem passable Striker. Gefährlich.

      5. gg. Veer-Myn - Niederlage mit Landslide
      Am Ende wollte Benni noch Schattis Sieger-Aufstellung vom letzten Turnier testen und nahm sogar 4 Würfe auf der Tabelle. Er bekam 3x Skill 4 und diese 3 Striker waren für mich nicht kontrollierbar. Zwar wurde ich zum ersten Mal nicht verprügelt, aber der Landslide war für mich nicht zu verhindern.


      Django hört nicht auf die Einflüsterungen vom Prinzen. Das ist vielleicht auch besser so.

      Fazit Z'zor:

      Interessant. Der Guard ist sehr stark, die Striker sind sehr schnell. Die Jacks sind super solide. Dank Can't Feel A Thing können sie unglaubliche Hits wegstecken (die Orx haben es teilweise 8 und mehr Erfolge beim Slammen regnen lassen). Allerdings bleibt die Skill 5 Problematik. Deshalb habe ich in den ersten 3 Spielen die Würfe auf der Tabelle gekauft und alle 3 Spiele gewonnen. Bei den beiden anderen Spielen habe ich das nicht getan und habe beide verloren. Insgesamt kann man sagen, dass alle 5 Spiele das Team gewonnen hat, das Skill 4 Striker im Team hatte.

      Danke an Benni für die vielen Spiele. Deine Freundin kann ruhig öfter in Urlaub fahren. In 2 Wochen stehe ich wieder bereit. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Prince“ ()

      Du hast völlig recht, @Schattenschwinge . Und weil ich Lust auf mehr hatte, habe ich mehr gespielt! Gestern Nachmittag fuhr ich zum @Surion , um ihm und seiner druckfrischen Corporation das Spiel beizubringen.

      1. Orx gg. Corporation - Sieg mit 1
      Surion durfte sich für das erste Spiel einen Gegner wünschen und entschied sich für die Orx, weil er die auch noch zu Hause hat und so schon mal sehen kann, ob sich das Bemalen lohnt. Meine Guards zeigten ihm anschaulich, was Strength 3 wert ist, nahmen 2 Striker und 1 Guard aus dem Spiel und gegen die dezimierte Corporation reichen die limitierten Scoring-Möglichkeiten gerade aus.


      Surion denkt darüber nach, warum die Corporation so fragil ist.

      2. Asterian gg. Corporation - Niederlage mit 5

      Ich war das Home Team, stellte ihm in meinem ersten Rush gleich 2 Striker raus (leider beide nur für 1 Zug) und scorte für 3 Punkte. Surion konnte ohne Striker nicht scoren, im Folge-Rush wollte ich auf 6 erhöhen. Leider nahm ich mit 4 Würfeln den Ball nicht auf und kassierte den 4-Punkte-Gegentreffer. Ein weiterer Turnover und ein weiterer 4er ließen mit früh 5 hinten liegen. Zwar konnte ich regelmäßig 3er scoren, aber Surion eben auch und so endete es mit einer Niederlage mit 5. Am Ende hätten die gegnerischen Striker wohl länger draußen bleiben müssen, um das Spiel zu meinen Gunsten zu drehen.

      3. Z'zor gg. Corporartion - Niederlage mit Landslide

      Da lief nicht viel. Mein Guard machte so gut wie nichts, die Jacks und Striker ließen die Bälle fallen und die bouncten immer schön in die Nähe meiner eigenen Strike Zones. So musste Surion den Ball immer nur aufheben und scoren. Den Landslide machte er mit einem denkwürdigen Rush perfekt, in dem er 3 Tokens brauchte, um mich vom Ball zu trennen, aber mit den übrigen 2 Tokens dank freier Aktionen noch den 4er warf. Deutlich, aber spektakulär.


      Die Z'zor stehen viel zu tief in der eigenen Hälfte und müssen dort verteidigen.

      Fazit:

      Was für ein geiler Nachmittag / Abend! In ca. 4 Stunden habe ich Surion das Spiel erklärt und wir haben 3 Partien gespielt. Dreadball ist ein heißes Spiel und ich denke, Surion hat Lust auf mehr Spiele und mehr Teams bekommen.
      Konzentration, Mädels!

      Am Mittwoch beendete ich die Bemalung meiner Golden Girls und gestern wollte ich die Damen gleich testen. @Django war am Start und forderte mich zweimal mit zwei verschiedenen Teams.

      1. Female Corporation v Corporation - Niederlage mit 1
      Anfangs lief es super, ich war Home Team und konnte gleich vorlegen, während meine Running Interference den Gegner am Punkten hinderte oder zwang, sich mit den wenigen Punkten zufrieden zu geben. Nach einem verlorenen Ball von Django hatte ich die Riesen-Chance auf 5 Punkte Vorsprung, allerdings verwürfelte ich den Strike mit 3 Würfeln. Danach war der Spielfluss weg und es klappte nicht mehr viel, Django hingegen konnte noch 3 und 4 Punkte werfen. Im letzten Rush wollte ich noch einen 3er riskieren, um ihn unter Druck zu setzen, aber auch das klappte nicht. Eine knappe Niederlage.





      2. Female Corporation v Orx - Niederlage mit 1
      Gegen die Orx war ich Away Team und stellte mich ganz hinten auf, um den Guards auszuweichen. Die Jacks konnten ohnehin nicht so toll werfen. Django machte trotzdem Jagd auf mich und stellte ein paar Spieler raus. Ich scorte regelmäßig 2 Punkte und ging in Führung, da die Goblins auch dank Running Interference nur 1 Punkte werfen konnten. Auch hier kam der Bruch mitten im Spiel - ich verbrauchte meine Coaching Dice, weil ich es beim Passen mehrfach nicht schaffte, mit 3 Würfeln einen einzigen Erfolg zu kriegen. Bei den Strikes verwarf ich zwei 2-Würfel und einen 3-Würfel. Und auf der Gegenseite traf Django seine Strikes mit 1-Würfel (und kreierte daraus noch Fan Checks). Zum Glück hatte mein Gegner nur Jacks und konnte aufgrund der Entfernung zu den hinteren Hexes nur 2 Punkte erzielen, sonst wäre es statt einer knappen Niederlage ein Fiasko geworden.





      Fazit Female Corporation:

      Ein sehr interessantes Team! Es nervt zwar, dass man nur 1 Guard hat, aber die soliden Werte, die Running Interference und die 4 Coaching Dice sind ein sehr guter Ersatz dafür. In beiden Spielen hatte ich das Gefühl, dass ich es im Griff habe, bis mich meine eigenen Würfel stoppten. Mit ein bisschen mehr Glück v.a. bei den Strikes hätte ich beide Spiele deutlich gewinnen können.

      Bei der Running Interference braucht man allerdings einige Zeit, bis man sie richtig einsetzen kann. Die Dosierung und das Timing sind wichtig. Ich habe mich meist darauf beschränkt, in den Weg zu laufen und nicht zu slammen. Das hat einige Punkte verhindert. Der Slam ist mit 4 Würfeln auf die 4+ bei den Gegnern, die ich hatte (Corp Striker, 4 Würfel auf die 4+ zum Evaden und Goblin Jack, 3 Würfel auf die 3+ zum Evaden) auch nicht besonders erfolgversprechend. Das hat gut geklappt, vielleicht hätte ich das eine oder andere Mal mein Glück herausfordern und slammen sollen.

      Danke an Django für den netten Spieleabend!


      Hobbytipp des Monats
      Beim Lackieren der Mädels hatte ich wieder schlimmen Fog of Horror. Aus Verzweiflung probierte ich gestern Nacht, den Fog mit gepinseltem Klarlack zu überpinseln und es funktionierte! Endlich habe ich ein Heilmittel gegen den Fog gefunden.
      Was lange gemunkelt wurde, wird nun konkreter:

      manticblog.com/2016/06/10/dreadball-goes-close-season/

      Meine Meinung dazu:

      2nd Edition: Jawohl, her damit!
      Keine großen Änderungen, nur Verbesserungen: Nehme ich.
      Alles in einem Buch: Wurde Zeit. Freut mich.
      Zwei neue Teams: Gekauft.
      Größeres Feld: Toll, auch wenn ich schon ein super Feld habe.
      Kickstarter im Juli für Release 2017: Ernsthaft? So ein Müll.