NAFL@war - 10/2016

    Gerade mal meine Liste geschrieben. Krass, wie viele Elfen man für 1500 Punkte bekommt.
    Als der vorherige Hauptmann der Weißen Löwen durch die Hände des Dunkelelfen Urian Giftklinge fiel, versammelte sich die Phönixgarde, um einen Nachfolger aus ihren Reihen zu bestimmen. Ihre vom Phönixkönig approbierte Wahl fiel auf einen Jüngling namens Korhil.
    Vielen Dank an meine Gegner und den Gastgeber für diesen gelungenen Spieleabend!!! KoW hat wieder riesig Spaß gemacht und auch das abschließende Blood Race war ein Heidenspaß!!!
    Als der vorherige Hauptmann der Weißen Löwen durch die Hände des Dunkelelfen Urian Giftklinge fiel, versammelte sich die Phönixgarde, um einen Nachfolger aus ihren Reihen zu bestimmen. Ihre vom Phönixkönig approbierte Wahl fiel auf einen Jüngling namens Korhil.
    Ja, ich fand's gestern auch sehr lustig, auch wenn die Anfahrt nach Weißenburg wegen der Straßensperre absolut sch*** war. Sorry für die Verspätung.

    Meine beiden KoW-Spiele waren sehr schnell gespielt und genau so schnell wieder vorbei. Ich muss zugeben - so gaaanz warm bin ich mit dem System noch nicht geworden. Es wird ein wenig dauern bis ich die notwendigen Strategien und neuen Armeeaufstellungen verinnerlicht habe. Ich bin übrigens am überlegen, neue Regimentsbases zu bauen, die die Figuren in etwas dynamischeren Posen stehen lassen. Mal sehen ob ich bis zum nächsten Spiel eines fertig bekomme.

    Bei Blood Race haben die neuen Bikes vom Prince das Spiel schon verbessert, ich denke in der nächsten Version wird's dann mehr "Blood" und weniger "Race" geben... :thumbsup:

    Edit: Vielen Dank natürlich auch an Prince für die Bereitstellung des Austragungsorts und der Getränke!
    Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D
    Hab heute nochmal nachgesehen. Hatte in Spiel zwei 375 Punkte in der gegnerischen Hälfte und Pumpkin 220 oder 225 bei mir. Dann sind es doch die geforderten 10% Unterschied. :nafl-finger: :nafl-verliebt:
    Als der vorherige Hauptmann der Weißen Löwen durch die Hände des Dunkelelfen Urian Giftklinge fiel, versammelte sich die Phönixgarde, um einen Nachfolger aus ihren Reihen zu bestimmen. Ihre vom Phönixkönig approbierte Wahl fiel auf einen Jüngling namens Korhil.
    Trommel-Workshop

    Vergangenen Mittwoch durfte ich bei KoW wieder meine Orks ausführen, 1.500 Punkte in folgender Aufstellung:

    1.500 NAFL@war 2016-10-12
    Orcs

    Krudger on Slasher: Winged Slasher; Crepognon’s Scrying Gem of Zellak 315

    Godspeaker: Gore 90

    Flagger 50

    Moreax: Brew of Sharpness 245

    Moreax: Pipes of Terror 215

    Gore Riders: Blade of Slashing 190

    Gore Riders: Mace of Crushing 190

    Trolls* 125

    War Drum 80

    1.500 points



    Orks und Elfen kloppen sich in großem Stil

    Die erste Schlacht spiele ich Szenario 1 gegen die Elfen von @Bob . Er hielt mich mit Beschuss und Magie sehr unter Kontrolle und schaffte es bei einigen Einheiten, sie zu wavern und damit meinen Vorstoß zu verlangsamen. Weil er mich mit seiner höheren Angriffsreichweite zusätzlich unter Druck setzen konnte, sah es schon früh schlecht für mich aus. Meine Orks im Nahkampf waren allerdings verheerend, so dass ich noch gut aufholen konnte und am Ende von uns beiden nicht mehr viel stand. Trotzdem eine knappe Niederlage für mich.



    Am Ende stand bei mir nur noch der Flagger, der Gegner hat noch 3 kleine Einheiten.

    Danach stand Schlacht 2 und damit für mich ein erstmaliges Duell mit @Ugolch und seinen Ratkin an. In dieser Schlacht konnte ich meine Reichweitenvorteile ausspielen und ihn vom Angriff abhalten. So kamen meine Orkmobs relativ unbeschadet in den Nahkampf und dort war kein Halten mehr. Zwar haben mich einige Einheiten positiv überrascht, z.B. die Rattenoger, aber am Ende von Zug 6 standen keine Ratten mehr auf dem Feld. Sieg!



    Der Einheit Rattenoger geht es zuletzt an den Kragen.

    Nach den beiden Schlachten packten wir zusammen und bauten die wunderschöne Blood Race Strecke von @PumpkinBrother auf. Der feige Uwe fuhr um sein Leben und gewann, während wir anderen 3 uns gegenseitig beschießend ins Ziel retteten.



    1. Gronk McFeig und Urk Nasnbeißer (Ugolch), 2. La Toya und Denise (Princess), 3. Uwe und Schmidt (Bob), 4. Sid Vicious und Johnny Rotten (PumpkinBrother)


    Fazit: Super war es wieder! Die NAFL@wars sind meine Highlights im Hobbyleben. KoW finde ich toll und würde es gerne noch viel öfter spielen, Blood Race macht sowieso immer Laune. Allerdings werde ich mir die deutschen Regeln für KoW besorgen, damit ich mich mit dem Uwe noch besser verständigen kann. Danke an alle Mitspieler für den guten Game Spirit und den tollen Abend!