[STAR WARS Rollenspiel] Unsere NAFL Kampagne

    [STAR WARS Rollenspiel] Unsere NAFL Kampagne




    Unsere NAFL Rollenspielrunde geht weiter, nun wieder mit einem anderen System - aus aktuellem Anlass wird in nächster Zeit STAR WARS Rollenspiel gespielt. Ich verwende die D6 Variante von West End Games, in der zweiten Edition und in deutsch. Der erste Termin steht auch schon fest:


    Episode A
    Samstag, 19.12.2015
    19 Uhr
    beim Prinzen



    Anmeldungen, weitere Informationen, Teaser, etc. wie immer über die WhatsApp- und Facebook-Gruppen.


    Teilnehmer
    - Prince (SL)
    - Dani
    - Judith
    - Martin
    - ugolch

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Prince“ ()

    Ist das die Variante mit dem "Schicksalswürfel"? Ich habe das erste Mal das Star Wars Rollenspiel in den 80ern kennen gelernt. Irgendwann später habe ich mir auch mal das Grundregelwerk gekauft (ich muss mal schauen, ob ich das auch immer noch habe) und da war diese Regel mit dem Extra-Würfel drin. Die Idee fand ich ziemlich cool.
    Das kannst du leicht rausfinden, ob das das gleiche System war. Es gibt bei Star Wars nur 3 grundsätzliche Regelsysteme und die kannst du an den Würfeln unterscheiden.

    Wenn du mit D6 gespielt hast, dann ist es das gleiche System. Wenn du mit D20 gespielt hast, war es der Nachfolger. Die aktuelle Variante wird mit bunten Spezialwürfeln gespielt.
    Wir sind wohlbehalten aus einer weit entfernten Galaxis zurückgekehrt! Am Samstag Abend trafen wir uns zu unserer ersten STAR WARS Runde, als erstes standen das Erklären der Regeln und das Erschaffen der Charaktere auf dem Programm. Die Truppe bestand aus einem Piloten, einer Schmugglerin, einem Mechaniker und einem Forstdroiden. Alle 4 wohnten und arbeiteten in der kleinen Gemeinde Outpost C auf dem Farmplaneten Jessy V.

    Ein wunderlicher, stadtbekannter Bastler und Geschichtenerzähler - Valo genannt - kam eines Tages auf die Gruppe zu und erzählte ihnen von Torpedosteuerungen, der Rebellion und wie er mit seinen Erfindungen das Imperium stürzen könnte. Wie üblich glaubten sie ihm kein Wort. Als seine Werkstatt am nächsten Morgen jedoch angegriffen wurde, kam ihnen die Geschichte plötzlich real vor. Sie beschlossen, einen Prototypen seiner Erfindungen vom Planeten wegzuschaffen.

    Im Raumhafen Port Vander besorgten sie sich einen Frachterpiloten mitsamt Schiff, um von Jessy V wegzukommen. Als sie die letzten Vorbereitungen zum Abflug trafen, wurde das Schiff von seltsamen Kriegern in schwarz-roter Kleidung angegriffen. Sie entkamen mit einigen Verletzungen in das Schiff und flohen in den Hyperraum. Dort beendeten wir den ersten Abend.

    Die Charaktere standen vor großen Rätseln. Wie konnten sie im anvisierten Sternensystem Jattu ihren Kontaktman Mothma treffen, der sich für die Erfindung interessierte? Und wer waren die rätselhaften Typen, die sie angegriffen hatten? Im neuen Jahr wird es sicher weitergehen. ....


    Fazit: Ein sehr lustiger Abend, vielen Dank an alle Mitspieler! Ich bin vom der Eleganz des Regelsystems und dem Flair des Spiels sehr begeistert und freue mich auf die Fortsetzung.

    Insgesamt war das Jahr 2015 für mich ein tolles Rollenspieljahr. Ich habe insgesamt 8x gespielt, dabei war ich in 5 verschiedenen Spielsystemen unterwegs. 7x musste ich die Runden selbst leiten, einmal durfte ich bei einer anderen Gruppe mitspielen. Für 2016 nehme ich mir vor, das Rollenspielen nicht einschlafen zu lassen und in etwa in diesem Umfang weiterzumachen.
    @ Prince: Ich habe bei mir zuhause ein paar Sachen zum Star Wars Rollenspiel gefunden. Falls du es haben möchtest, dann gib bitte Bescheid, ansonsten landet es demnächst bei Ebay.
    Es handelt sich um:
    - Spielleiterset von West End Games (Deutsch) von 1994
    pegasusshop.de/?ID=621&TG=star wars
    - Game Master Screen Revised (Englisch) von West End Games von 1996
    vignette3.wikia.nocookie.net/s…/latest?cb=20081017153904
    - Star Wars Rollenspiel "The Kathol Outback" aus der Dard Stryder Campaign (Englisch) auch von West End Games 1996.
    http://www.amazon.com/Kathol-Outback-Roleplaying-Darkstryder-Campaign/dp/0874312701/ref=pd_sim_21_1?ie=UTF8&dpID=31RdVJ%2BS92L&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR125%2C160_&refRID=1V9DBGMH3QVWKSA953CA
    Der zweite Termin fand am Wochenende statt und wieder ist die Gruppe ein Stück weitergekommen. Sie sind wohlbehalten auf der Raumstation Boulder Hill angekommen und mussten dort erfahren, dass sie von Sturmtruppen gesucht werden und ihre Erfindung, die sie bei sich tragen, wohl der Rebellion dienen kann. Ein Kontakmann auf der Raumstation verschaffte ihnen einen weiteren Kontakt auf Jattu II, dem Planeten, auf dem sie auch Mothma finden können.

    Auf Jattu II angekommen, wurden sie von einem Kopfgeldjäger in einen Hinterhalt gelockt, bis sie schließlich den richtigen Kontaktmann trafen und sich mit ihm auf den Weg in eine geheime Rebellenbasis machen konnten. Vorher musste jeder die Entscheidung treffen, ob er sich der Rebellion anschließen und von nun an ein gesuchter Verbrecher sein möchte. Alle entschlossen sich dafür-

    Leider schafften es die Charaktere nicht, ihre Mission komplett geheim zu halten. Sie konnten die Erfindung an Mothma übergeben, aber die Rebellen mussten am Ende die Rebellenbasis evakuieren und sich auf den Weg zu einem anderen Treffpunkt machen. Mit an Bord auf einem der Truppentransporter sind nun auch unsere Charaktere. ...





    An dieser Stelle geht unsere NAFL Rollenspielrunde weiter, es wurde ein neuer Termin festgelegt:


    Episode C
    Samstag, 30.07.2016
    19 Uhr
    beim Prinzen



    Anmeldungen, weitere Informationen, Teaser, etc. wie immer über die WhatsApp- und Facebook-Gruppen.


    Teilnehmer
    - Prince (SL)
    - Dani
    - Judith
    - Nishiko
    - ugolch

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Prince“ ()

    "Ich gehe mal das Yak beruhigen."


    Gestern Abend fand der dritte Teil unserer STAR WARS Kampagne statt und es waren wieder 5 Spieler am Start. Die frisch gebackenen Rebellenkrieger wurden nach Hoth zum Truppentraining gebracht und in verschiedene Waffensysteme und Schiffe der Rebellion eingewiesen.

    Danach bekamen sie den Auftrag, eine Forschungsstation zu erkunden. Auf dem Flug dorthin wurden sie von einer Staffel TIE Fightern angegriffen. Dieses Duell trugen wir mit einer Partie X-Wing aus, ich steuerte die TIEs, die Gruppe steuerte ihr eigenes Schiff sowie die X-Wings, die im Lauf der Schlacht dazukamen. Am Ende entkam das Schiff der Helden beschädigt und konnte an der Raumstation andocken.

    In der Station angekommen, entdeckten sie einige Bomben, die von imperialen Soldaten angebracht wurden, um die Station zu zerstören. Schnell mussten die Bomben entschärft werden und die Forschungsergebnisse von der Station gebracht werden.

    Wieder in Hoth angekommen, konnte man aus den Daten Pläne für eine riesige und bewaffnete Raumstation rekonstruieren, deren Bau das Imperium plant. Zum Abschluss wurden diese Pläne einer Senatorin Leia Organa übergeben, die die Pläne auf ihrem Schiff fortschaffte.

    Und so endete unsere Kampagne mit dem Beginn von Episode IV ....


    Fazit: Ich fand es wieder sehr unterhaltsam und danke meinen Spielern fürs Kommen und Mitspielen. STAR WARS werde ich nun wieder auf die Seite legen. Ich denke, das war ein schöner Abschluss für die Gruppe. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, irgendwann wieder neue Geschichten für die 4C Starborn und ihre Crew zu schreiben.

    Im Sommer geht es nun mit einem Gastspiel in Kösching weiter und ab Herbst fällt mir sicherlich wieder etwas Neues für Weißenburg ein.
    Freut mich! "Durch" muss ja nichts heißen. Ich finde die Crew der Starborn ganz cool und denke, dass wir zu der Gruppe durchaus mal wieder zurückkehren können.

    Shadowrun habe ich mir für 10 € gekauft und gelesen. Die Nostalgie war ganz schön, aber spielen werde ich es nicht. Im Herbst geht es mit Warhammer oder Cthulhu weiter, wenn ich konservativ bin bzw. mit Castle Falkenstein oder Pendragon, wenn ich experimentell drauf bin.