Necromunda - wer hat's (gespielt)?

      Necromunda - wer hat's (gespielt)?

      Wieder einmal bin ich beim Rumkramen auf dem Dachboden meiner Eltern und immer wieder finde ich Sachen - abgesehen davon, dass ich immer noch Sachen vermisse und ich mir nicht vorstellen kann, dass ich die weggeworfen habe - aber sei's drum...

      Auf jeden Fall bin ich über eine Box mit meiner Necromunda Spyrer Hunter Gang gestolpert, was mich gleich wieder in wehmütige nostalgische Stimmung versetzt hat und ich habe mich gefragt, ob außer mir noch jemand eine Necromunda Gang noch zu Hause hat oder zumindest hatte.

      Es wäre vielleicht auch mal wieder lustig bei einem NAFL@War das alte System neu aufleben zu lassen, wenn noch andere Gangs da wären.
      Ich hatte mal ne komplette Escher Gang daheim rumliegen, weil für mich Escher zu den besten Minis der Necromunda Reihe zählen. Geplant war sie für ne Necromunda Spielgruppe im U-Comix. Nachdem aber kein einziges Spiel zustande kam, hab ich sie bei Ebay fürn doppelten Einkaufspreis verkauft. Beiss mir heute noch in Hintern dafür, aber aus Platz- und Geldmangel mussten se leider weg.
      :thumbsup: BRATWURST CUP-CHAMPION 2014 :thumbsup:
      :thumbsup: Most CAS beim NAFL vs RUMBBL :thumbsup:
      :thumbsup: Noris Hive Bowl Champion 2017/18 :thumbsup:
      :thumbsup: Noris Winter Madness Champion 2017/18 :thumbsup:
      Ich habe mal ein SWAT-Team aus 5 imperialen Soldaten und 5 Arbites für Necromunda bemalt. Mehr als zwei Spiele haben wir damals aber auch nicht gemacht. Leider.

      Aus den 40K Chaoskultisten kann man sich evtl. eigene, neue Gangs zusammenbauen... ?

      Wenn schon Skirmish, dann würde ich eher Gorkamorka bevorzugen. Orks sind leicht zu bekommen, die Truckz machen Spaß zu basteln, und das Setting ist witzig :) Nur Regeln habe ich keine.

      Edit: Ich denke, sowohl Necromunda als auch Gorkamorka machen nur Spaß, wenn man es von vor herein als offene Kampagne spielt... ;)
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D
      Gorkamorka habe ich nie gespielt, obwohl ich dir Recht gebe mit dem Setting. Das hatte sich damals irgendwie nicht so durchgesetzt... Die Regeln sind bestimmt im Internet zu finden. Das sollte kein Problem sein.

      Necromunda habe ich damals so empfunden, dass man es wie Mortheim als Skirmisher-System spielt mit einem Team, das mit der Zeit an Erfahrung gewinnen kann ähnlich den SPP bei Blood Bowl. Das macht auch bei diesem Spiel (und ich denke auch bei Gorkamorka) den Reiz aus.
      Gorkamorka Regeln (In den PDFs scheinen die Bilder zu fehlen? Diese Seite bietet die Regeln zwar nicht direkt an, aber schaut so aus als ob sie weiter helfen könnten wenn man sie mal anhaut...)

      Necromunda Regeln (Weiter unten sind die offiziellen Regeln)
      What doesn't kill you, gives you XP.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Zombie“ ()

      Ich habe mittlerweile an drei Necromunda Kampagnen teilgenommen. Finde die Idee sehr witzig, ähnlich dem MadMax Setting mit all den Banden/Häusern.
      leider war es in jeder Kampagne üblich seine Gangmitglieder so gut wie nur auf Fernkamof zu skillen, so dass es am Ende doch nur auf eine Art Kniffel hinauslief ... Das fand ich immer etwas schade. Zumal noch viel mehr möglich gewesen wäre. Gerade mit den doch recht flotten Nahkampfregeln
      Alles schwankt, doch eins steht fest,
      der Alkohol gibt uns den Rest!
      Aber schenkts uns noch was flüssigs ein,
      denn verdurstet is ma glei!
      Ich hatte mal eine Gorkamorka-Kampagne zu zweit am laufen, und da war Fernkampf eher nur herumgeballere. So richtig zur Sache ging es nur im Nahkampf.

      @Pauli: Wenn du magst, können wir ja als Sommerkampagne Necromunda oder GM spielen. Dann sollten wir aber ähnlich wie in der NAFL "feste Spieltage" ausmachen, bspw. die NAFL@WAR-Events oder alle 3 Wochen... wobei ich Gorkamorka bevorzugen würde, weil ich noch viele Orks zu Hause habe.
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D
      Ich habe das Spiel damals gespielt, hatte die Grundbox und aus der die Orlock Gang bemalt. Außerdem hatte ich eine halb bemalte Escher Gang. An das Spiel kann ich mich kaum erinnern, allerdings gefiel es mir nicht besonders.

      Spiel und Goliath Gang habe ich damals an Buddy verlkauft, Stephan Hausner hat die Orlock gekauft und Escher gingen per ebay nach USA.

      Pauli schrieb:

      Bei Gorkamorka bin ich raus, denn ich will mir keine neuen Minis kaufen und dazu bräuchte ich mehr Orks und vor allem Fahrzeuge

      Schade, aber wenn für dich Neunaschaffungen nicht denkbar sind, dann ist das wohl so.

      Pauli schrieb:

      Das mit Necromunda könnte man überlegen, aber ich würde viel lieber mal 40K spielen wollen.

      Hier schließt das Eine das Andere ja nicht aus. Ich hoffe, dass wir bald mal 40K spielen können. Ich fahre heute wieder zu meinen Eltern, da werde ich mal eine Panzer mitnehmen.

      Ich muss zugeben, dass dieser Thread bei mir richtig wieder die Lust auf Necromunda geweckt hat. Freebooter's Fate ist zwar ein moderneres System als Necromunda, aber es fehlt mir dieser Rollenspielaspekt, der sich erst einstellt, wenn man im Lauf der Zeit Skills dazubekommt. Dank der Links vom Zombie habe ich mir die Necromunda Community Edition poisonousmonkeys.co.uk/Necromu…nda-Community-Edition.pdf (eine Art "Living Rule Book" für Necromunda) mal runtergeladen und reingeschaut. Ähnlich wie im Living Rule Book sind Regelmodifikationen auch hier rot markiert, sodass man jederzeit feststellen kann, ob man gerade nach den "originalen" oder den modifizierten Regeln spielt. Die Änderungen betreffen wohl in erster Linie kleine Balancing-Probleme, Regel-Unklarheiten sowie Änderungen an den Punktkosten und Profilwerten für Waffen.

      Hätte denn noch wer Lust auf eine "Sommerkampagne" Necromunda?
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D
      Zu einer ordentlichen Kampagne gehört für mich nicht unbedingt ein Fertigkeitensystem. Warhammer und 40k kommen ja gut ohne aus (ja es sind Armeespiele). Aber wenn man sich Mühe gibt und eine ordentliche Geschichte ausdenkt, kann man auch ohne Steigerungen und neue Fertigkeiten, eine spannende Kampagne spielen.
      :thumbsup: BRATWURST CUP-CHAMPION 2014 :thumbsup:
      :thumbsup: Most CAS beim NAFL vs RUMBBL :thumbsup:
      :thumbsup: Noris Hive Bowl Champion 2017/18 :thumbsup:
      :thumbsup: Noris Winter Madness Champion 2017/18 :thumbsup: