Warhammer 40K

      Warhammer 40K

      In den letzten Monaten habe ich ja immer wieder meine alten Mini-Boxen durchgekramt und habe so einiges an Minis wieder zum Vorschein gebracht und entfärbt und neu bemalt etc.

      Dabei ist meine 40K Nostalgie wieder gekommen, denn damit hat ja meine Hobby Leidenschaft vor knapp 25 Jahren ja begonnen. Allerdings habe ich 40K schon lange nicht mehr gespielt, was auch an der Tatsache lag, dass meine Mini-Sammlungen, die ich habe, nicht mehr mit den Armeebüchern konform ging und ich mehr Minis hätte kaufen können, damit ich überhaupt spielen kann.
      Jetzt habe ich mir das neue Regelwerk mal ein wenig durchgelesen und festgestellt, dass es neuerdings die Möglichkeit gibt "Unbound Armies" zu spielen. Was hat es damit auf sich? Nun ja, im Normalfall gibt es immer Restriktionen und Limits was man in der Armee mitnehmen kann. Mit den Unbound Armies gibt es das nicht.

      Es heißt: "simply use whichever units from your collection you want"

      Natürlich sollten beide Gegner die gleiche Art der Aufstellung benutzen - also entweder Unbound oder nach Vorgaben.

      Kurzum - das gibt die Möglichkeit mal wieder in Jugenderinnerungen zu schwelgen und die Minis auf die Platte zu bringen, was ich seit über 20 Jahren nicht mehr getan habe. Ich muss sagen, dass ich da richtig Bock drauf hätte.
      Deswegen wollte ich an alle diejenigen von euch, die noch alte 40K Armeen zu Hause rumliegen haben, anfragen, ob wir nicht bei einem NAFL@War mal ein 40K Event machen wollen?
      Über Punktezahl usw. müsste man dann verhandeln, aber die Standardgröße liegt bei 1500 - 2000 Punkten, die man meistens doch irgendwie zusammen bekommt.

      Also durchkramt eure Minis und rafft euch auf! Die Regeln eignen wir uns dann gemeinsam beim Spielen an!
      So, jetzt kann ich aber starten...

      Neben der oben geschriebenen Situation mit meinen Boxen etc. war ich neulich Farben im GW Laden kaufen und habe da festgestellt, dass es jetzt eine Harlequin Armee für 40K gibt. Das war genau mein Ding, denn ich hatte damals zu Rogue Trader Zeiten eine Harlequin Armee gespielt und da war ich neugierig. Also habe ich mir den Codex geholt und geschmökert. Nach den Regeln könnte ich genug aufstellen und mit ein wenig proxen aus meinen Eldar Beständen könnte ich auch nach Vorgaben 1500 Punkte spielen.

      Also setzte ich mich hin und begann meine uralten Minis zu bemalen.

      Den ersten Troupe Master kennt ihr schon vom Post oben. Aber hier trotzdem nochmal das Bild.


      Außerdem habe ich meine Lieblinge die Death Jester auch gleich bemalt. Die gehen ja recht schnell wegen der wenigen Farben.


      Dann war da noch das Jetbike (eines von zweien).


      Und noch ein paar einzelne Harlequine, die ich hatte, konnte ich bald zur ersten Troupe zusammenfügen. Eine Mini fehlt offiziell noch für die erste richtige Unit.


      In der Galerie sind noch Einzelbilder, die ich hier jetzt nicht unbedingt alle einstellen muss/ will.
      Bei der Bemalung habe ich mich nicht an den neuen Farbschemen orientiert, weil ich das knallbunte an den Harlequinen schon immer cool fand und dass sie alle irgendwie individuell sind.
      Die Bemalung dauert halt ein bisschen lange, aber wenn dann sollen sie schon ordentlich aussehen.
      Ich hätte prinzipiell auch mal wieder Lust auf Warhammer 40K, allerdings müssten wir uns auf ein Regelwerk einigen. Ich werde mir meine vorhandenen Quellen mal anschauen, und dann können wir ja eines auswählen.

      Zu dem Thema "nimm was du willst": Für mich persönlich haben die Standardauswahlen (takt. Space Marines, Eldar Gardisten, imperiale Soldaten) immer den größten Reiz und Flair ausgemacht. Ich hätte z.B. Lust auf Spiele, in denen neben der HQ-Auswahl vielleicht nur eine spezielle Auswahl (weiß nicht wie das jetzt heißt) neben Standardtruppen ausgewählt werden darf... mittlerweile krankt ja auch 40K an immer mächtigeren Großmodellen und monströsen Kreaturen bzw. Modellen... eine Entwicklung, die mir auf den ersten Blick nicht so gut gefällt.
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D
      Naja Früher wars ja so das 2 Standard auswahlen Pflicht waren und 1 HQ. Dazu konnte Man 1, Sturm, Elite und Unterstützung nehmen. Um weitere Auswahlen zu bekommen musste man wieder 1HQ und 2 Standard nehmen.

      Das neue System ist schon sehr reizvoll für alles- und ui-ist-das-schön-käufern, hat aber auch seine Schwächen bei solchen Armeen.

      edit: Was ich aber am schönsten fand waren die alten WD-Space Marine Listen. Da konnte man spezielle Einheiten rekrutieren und Auswahlen abgeben um eine zusätzliche zu bekommen usw.
      :thumbsup: BRATWURST CUP-CHAMPION 2014 :thumbsup:
      :thumbsup: Most CAS beim NAFL vs RUMBBL :thumbsup:

      bemalte Figuren 2017: 4/ 53
      spielbare Teams: 8

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Swarley“ ()

      Das was Swarley und Pumpkin schreiben ist schon richtig - diese Unbound Regel lässt viel Freiraum, aber damit eben auch Freiraum für Powergamerlisten. Aber ich denke, dass das bei den richtigen Spielern nicht so das Problem sein sollte. Man kann sich ja langsam hocharbeiten - mit kleinen Scharmützeln anfangen und dann die Punktezahlen steigern bis man eine normale Armeegröße hat.
      So, der Pauli war auch seit dem letzten Post nicht untätig. Immer so zwischendurch wird ein oder mehrere Harlequine angemalt, denn die Eldar sind fast fertig. Demnächst werde ich mal Bilder in die Galerie einstellen, aber bis dahin muss eine Auflistung meiner bemalten Minis reichen:

      Eldar:
      -Avatar
      -Farseer
      -2 Warlocks
      -5 Banshees mit Exarch
      -5 Scorpions mit Exarch
      -5 Fire Dragons mit Exarch
      -4 Warp Spiders mit Exarch
      -3 Dark Reapers mit Exarch
      -5 Wraithguards
      -5 Swooping Hawks mit Exarch
      -5 Rangers
      -Wraithknight (Dreadnought)


      Harlequins:
      -Solitaire
      -7 Death Jesters
      - Shadowseer
      -2 Troupe Masters
      -2 Harlequin Jetbikes aka Skyweavers (?)
      -18 Harlequin Players

      In Bearbeitung sind momentan noch mehrere Harlequins, 2 Shadowseers, 1 Vyper (den ich auch für die Harlequins als Voidweaver [?] nutzen möchte), 2 Jetbikes (die ich auch für die Harlequins als Skyweavers nutzen möchte), War Walker.
      Ich merke, dass mir die größeren Figuren nicht so liegen, denn die Jetbikes und das Vyper liegen schon länger 3/4fertig rum und ich werde damit nicht fertig...

      Wenn das Projekt fertig ist, dann kann ich für 40K eine 1500 Punkte Harlequin Army und eine 2000 Punkte Eldar Army aufstellen.
      Ich habe auch mal kurz mit dem Gedanken gespielt, nach dem 1PRKT Projekt weiterzumalen und zumindest eine kleine CSM Truppe anzumalen, damit ich auch 40K zocken kann. Beim Malen meiner 11 Leute habe ich aber festgestellt, dass mir das überhaupt keinen Spaß macht und mich dagegen entschieden. Deshalb werde ich auch in Zukunft nur Mitleser sein, aber kein Mitspieler werden.
      @ Pumpkin: Wenn ich welche hätte, würde ich sie bemalen! ;) Aber ich habe keine und will mir keine neuen Minis kaufen. Deswegen bleibt es bei den Minis, die ich so habe. Und nach den neuen Regeln kann ich, wenn ich eine HQ Auswahl für einen Spiritseer ausgebe, Wraithguards als Troop Selektion mitnehmen. Also kann ich ganz regulär aufstellen. Und außerdem fand ich die Guardians nie so wirklich toll und das Bemalen würde mich langweilen.
      Ich hab die Regeln jetzt so einigermaßen durch, wir können ja mal ein Spiel ausmachen... :)

      P.S.: Woher kommt eigentlich dieser unumstößliche Plan, die Armee keinesfalls um irgendwas zu erweitern? Kann ich nicht verstehen... :)
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „PumpkinBrother“ ()

      Der Plan kommt daher, dass ich so viele Minis hier rumstehen habe, die ich nicht brauche und die ich erst mal loswerden will.
      Es gibt hier im Forum ja auch andere, z.B. Prince, die in ihrem Vorhaben für 2015 sich ja auch vorgenommen haben, nix neues zu kaufen. Das trifft für mich auch zu. Ich habe hier Kartons voll von Zeugs, das ich nicht mehr brauche und das hier Platz wegnimmt. Deswegen will ich jetzt auch keine neuen Kartons dazu kaufen - insbesondere, weil die Geländesachen für FF usw. ja auch Platz brauchen.
      Dann ist es auch noch so, dass ich ja meine alten Minis mal wieder im Spiel nutzen möchte und deswegen sehe ich da keine unbedingte Notwendigkeit da noch zu erweitern.
      Und dann sind meine Minis ja fast alle aus der Zeit der 2nd Edition (bis auf die Vyper und den Falcon, die später dazu gekommen sind). Den Stil möchte ich auch so lassen und deswegen bräuchte ich dann alte Guardians, aber die sind nur schwer her zu bekommen und dann über Ebay sehr teuer. Das ist es mir nicht wert, da ich sie eigentlich nicht brauche, denn ich habe ja spielbare Armeen.
      Back 2 Topic: Wann hast du denn mal Zeit für ein Spiel

      PS: Hab gerade in einer Kiste in meinem Arbeitszimmer das Regelbuch der 6. Edition gefunden :D ... jetzt habe ich die 3., 4., 5., 6. und 7. Edition - Yippieh!
      Trainer von Totentanz Inghoulstadt - einer fröhlichen Truppe... :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „PumpkinBrother“ ()